Aschaffenburg
Angriff

Drei gegen einen: 17-jähriger Unterfranke von Trio zusammengeschlagen - Polizei sucht "Timo"

Ein 17-Jähriger ist in Aschaffenburg Opfer einer Attacke geworden. Drei Männer hatten den Jugendlichen nach einem Streit gemeinsam angegriffen. Der 17-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu.
Artikel drucken Artikel einbetten
Drei Männer haben gemeinsam einen 17-Jährigen in Aschaffenburg attackiert. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Christopher Schulz
Drei Männer haben gemeinsam einen 17-Jährigen in Aschaffenburg attackiert. Die Polizei sucht Zeugen. Symbolfoto: Christopher Schulz

In der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen Mitternacht, kam es am Roßmarkt in Aschaffenburg vor dem Colossaal zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 17-jährigen sowie drei unbekannten Männern.

Zu dritt auf 17-Jährigen eingeschlagen - erhebliche Kopfverletzungen

Kurz zuvor kam es zwischen dem Geschädigten und einem Unbekannten zu einer verbalen Auseinandersetzung, berichtet die Polizei. Daraufhin holte der Unbekannte zwei weitere Männer zur Unterstützung und gemeinsam griff das Trio den 17-jährigen tätlich an, der sich dabei erhebliche Kopfverletzungen zuzog. Anschließend entfernten sich die drei Täter in unbekannte Richtung. Der Geschädigte begab sich anschließend selbst zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg.

Bei dem Haupttäter soll es sich um einen ca. 18 Jahre alten und 190 cm großen, schlanken Mann gehandelt haben. Er trug ein weißes T-Shirt, hellblaue Jeans sowie weiße Schuhe. Er wurde von den Mittätern "Timo" gerufen. Ein weiterer Mittäter war etwas älter, ca. 175 cm groß und trug eine rote Jacke.

Da etliche Passanten das Geschehen beobachteten, bittet die Polizei Aschaffenburg um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06021/857-2230.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.