Aschaffenburg
Feuerwehreinsatz

Drei Verletzte bei Wohnungsbrand - fränkische Feuerwehrfrau kippt um

Im Unterfranken wurden drei Bewohner eines Hauses verletzt: In einer Wohnung brach ein Feuer aus. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Unterfranken hat am Freitagabend eine Wohnung gebrannt. Symbolfoto: Herse/News5
In Unterfranken hat am Freitagabend eine Wohnung gebrannt. Symbolfoto: Herse/News5

Wohnungsbrand in Unterfranken: Am Freitagabend (5. Juli 2019) ist es im unterfränkischen Heigenbrücken (Kreis Aschaffenburg) zu einem Wohnungsbrand gekommen. Laut örtlicher Polizei erlitten dabei drei Bewohner des Hauses eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Wohnungsbrand in Heigenbrücken: Feuerwehrfrau kippt um

Der Brand brach gegen 18.45 Uhr im Promenadenweg aus. 65 Kräfte von umliegenden Feuerwehren bekämpften die Flammen. Bei den Löscharbeiten erlitt eine Feuerwehrfrau einen Kreislaufkollaps. Sie wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen. In Unterfranken ist ein Motorradfahrer verunglückt: Der Biker wollte Vögeln auf der Straße ausweichen und stürzte.

Notruf: So holen Sie Hilfe

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.