Aschaffenburg
Gewalt

Aschaffenburg: 23-Jähriger wirft Frau Gläser gegen den Kopf - 20-Jähriger schlägt ihn zusammen

Es begann mit dem Wurf von Gläsern - dann ging zwei Männer in Aschaffenburg aufeinander los. Die Polizei brachte die Situation nur mit Mühe unter Kontrolle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Es begann mit dem Wurf von Gläsern - dann ging zwei Männer in Aschaffenburg aufeinander los. Die Polizei brachte die Situation nur mit Mühe unter Kontrolle.  Symbolbild. Christopher Schulz
Es begann mit dem Wurf von Gläsern - dann ging zwei Männer in Aschaffenburg aufeinander los. Die Polizei brachte die Situation nur mit Mühe unter Kontrolle. Symbolbild. Christopher Schulz
Eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg wurde am Sonntagmorgen, gegen 07:30 Uhr, auf eine Schlägerei in der Würzburger Straße aufmerksam.

Dabei konnten die Polizeibeamten beobachten, wie ein 20-Jähriger auf einen am Boden liegenden 23-Jährigen aus Hessen einschlug. Erst unter Androhung von unmittelbaren Zwang ließ der 20-Jährige von seinem Kontrahenten ab.

Da er weiter äußerst aggressiv war, musste der Mann gefesselt werden. Als der Rettungsdienst und die Polizeibeamten dem 23-jährigen Geschädigten helfen wollten, verhielt dieser sich ebenfalls äußerst aggressiv gegenüber den Einsatzkräften, so dass auch dieser gefesselt werden musste.


Gläser gegen den Kopf geworfen


Im Rahmen der ersten Befragung stellte sich heraus, dass der 23-Jährige aus Hessen offensichtlich zuerst zwei Gläser gegen den Kopf einer 23-jährigen Frau geworfen hatte. Im weiteren Verlauf würgte er dann den 20-jährigen Mann. Dieser ließ sich das nicht gefallen und schlug in der Folge auf den 23-Jährigen ein.

Bei allen Beteiligten war offensichtlich Alkohol im Spiel. Der 23-Jährige musste mit einer Kopfplatzwunde, die 23-jährige Frau mit starken Kopfschmerzen ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert werden. Der 23-Jährige beleidigte die transportierenden Polizeibeamten auf dem Weg ins Krankenhaus noch massiv. Der 20-Jährige blieb bei der Auseinandersetzung unverletzt. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt jetzt wegen diverser Körperverletzungs- und Beleidigungsdelikte.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.