Waldaschaff
Urlaubsreise

Auto brennt auf A3: 3-köpfige Familie rettet sich vor Flammen - Autobahn musste gesperrt werden

Für eine dreiköpfige Familie nahm die Reise in den Urlaub ein jähes Ende auf der A3: Am Samstagnachmittag geriet ihr Auto plötzlich in Brand und wurde komplett zerstört.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A3 in Unterfranken brannte ein Auto komplett aus. Mit diesem wollte ein Familie in den Urlaub fahren und konnte sich noch vor dem Feuer retten. Symbolbild: NEWS5 / Merzbach
Auf der A3 in Unterfranken brannte ein Auto komplett aus. Mit diesem wollte ein Familie in den Urlaub fahren und konnte sich noch vor dem Feuer retten. Symbolbild: NEWS5 / Merzbach

Auto-Brand auf der A3: Familie kann sich gerade noch retten: Am Samstagnachmittag (03.08.2019) brannte der BMW einer niederländischen Familie komplett aus und sorgte für eine Sperrung der A3, wie die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach am Tag danach berichtet.

Familie kann sich und Habseligkeiten retten

Die 3-köpfige Familie war am Nachmittag gegen 15.15 Uhr auf dem Weg in den Urlaub, als auf der A3 in Unterfranken ihr Auto plötzlich in Brand geriet. Glücklicherweise konnten sich die Familie samt ihrer Habseligkeiten retten, bevor das Vehikel Opfer der Flammen wurde. Die A3 scheint aktuell etwas wie der Unfall-Hotspot in Franken zu sein: Erst diese Woche standen die Autofahrer nach einem Lkw-Unfall stundenlang im Stau.

Zur Löschung und Bergung des Fahrzeugs waren die Feuerwehren aus Weibersbrunn und Waldaschaff vor Ort. Durch den Brand wurde die Fahrbahn sowie der angrenzende Grünstreife beschädigt, so dass ein Gesamtschaden von etwa 9500 Euro entstand. Für die Zeit der Bergungsmaßnahmen musste die Fahrbahn der A3 in Richtung Würzburg für zirka 45 Minuten vollgesperrt werden. Bei dem Fahrzeugvollbrand wurde niemand verletzt.

 

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren