Aschaffenburg
Vermisst

Polizei sucht weiter nach 16-Jähriger aus dem Kreis Aschaffenburg - Wo ist Mezgin?

Vor mehr als zwei Wochen verschwand eine 16-jährige Schülerin aus Goldbach im Kreis Aschaffenburg spurlos. Die Suche verlief bislang erfolglos.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vor mehr als zwei Wochen verschwand eine 16-jährige Schülerin aus Goldbach spurlos. Die Suche verlief erfolglos - nun bittet die Polizei um Mithilfe.  Foto: Polizei
Vor mehr als zwei Wochen verschwand eine 16-jährige Schülerin aus Goldbach spurlos. Die Suche verlief erfolglos - nun bittet die Polizei um Mithilfe. Foto: Polizei
+2 Bilder
Die 16-jährige Mezgin Nassan aus Goldbach im Landkreis Aschaffenburg in Unterfranken wird weiterhin vermisst. Die Hintergründe des Verschwindens sind weiterhin unklar.

Die Ermittlungen führt die Kripo Aschaffenburg. Im Laufe des Mittwochs wurden umfangreichere Suchmaßnahmen durchgeführt.

Wie die Polizei berichtet, hatten sich Angehörige am Donnerstag, 4. Mai bei der Polizei gemeldet und angegeben, dass Mezgin nicht nach Hause gekommen sei und auch telefonisch nicht erreichbar wäre.

Die Polizisten versuchten den Aufenthaltsort der Minderjährigen zu ermitteln, was bis dato noch nicht zum Erfolg geführt hat.


Wo ist die 16-jährige Mezgin?

Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen, da zwischenzeitlich auch nicht mehr ausgeschlossen werden kann, dass der 16-Jährigen etwas zugestoßen ist.

Am Mittwochvormittag befragten die Beamten an der Berufsschule Aschaffenburg die Schüler. Auch Flugblätter wurden verteilt.

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass sich Mezgin am Main zwischen Berufsschule und Volksfestplatz aufgehalten haben könnte. Dort haben am Mittwoch unter anderem unter Einsatz eines Polizeihubschraubers und mit Unterstützung der Wasserwacht umfangreichere Suchmaßnahmen statt gefunden

Zur Beschreibung der Vermissten liegen keine neuen Erkenntnisse vor. Mezgin Nassan stammt aus Syrien und besuchte die Berufsschule in Aschaffenburg. Sie hat ein altersgemäßes Aussehen, eine schlanke Figur, schwarze schulterlange glatte Haare. Über die Bekleidung, die sie bei ihrem Verschwinden trug, ist weiterhin nichts bekannt.

Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Mezgin seit Anfang Mai gesehen hat, Angaben zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.