Lahm im Itzgrund

Zwölf Holz reichen Lahm zum Heimsieg

In der Kegler-Bezirksoberliga haben die Männer des TSV Lahm einen knappen 5:3-Erfolg gegen den SKC Speichersdorf errungen. Nach sechs Duellen stand es 3:3, so dass die Gesamtholzzahl den Ausschlag gab...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Kegler-Bezirksoberliga haben die Männer des TSV Lahm einen knappen 5:3-Erfolg gegen den SKC Speichersdorf errungen. Nach sechs Duellen stand es 3:3, so dass die Gesamtholzzahl den Ausschlag gab. Hier hatten die Lahmer mit 3022:3010 die Nase vorn.

Bezirksoberliga, Männer

TSV Lahm - SKC Speichersdorf 5:3

In den Startpaarungen siegte der Lahmer Steffen Engelhardt (520/180) in allen vier Sätzen (137, 143, 123 und 117) gegen Alexander Weiß (460/149), der 114, 120, 114 und 112 Kegel fällte. Im zweiten Duell unterlag Edwin Zang (513/162) bei Satzgleichstand mit 131, 135, 118 und 129 Kegel gegen Antonin Valesca (529/184), der mit 120, 127, 130 und 142 am Ende 16 Zähler mehr auf dem Konto hatte.

Keine Chance besaß der TSVler Tobias Böhm (474/129) in allen vier Durchgängen gegen Andre Weiß (521/171). Dagegen behielt Daniel Stang (501/174) auf den ersten drei Bahnen mit 115, 131 und 139 gegen Simon Schmolke (482/146) die Oberhand. Nur Satz 4 verlor er mit 126:128. In den Schlussduellen unterlag Ralf Dierauf (509/137) mit 138, 133, 127 und 111 Kegeln Dominik Fürst (542/174) mit 1:3 Sätzen. Zum Heimsieg trug Helmuth Lutter (505/173) mit 129, 119, 132 und 125 Holz bei. Beim 3:1-Satzsieg gegen Claus Reger (476/158) machte er 29 Holz gut, die zum Gesamtsieg reichten.

Bezirksliga, Männer

Gut Holz Michelau - ESV Neumarkt 5:3

Mit einer starken Kegelleistung von 3097 Holz besiegte Gut Holz Michelau den ESV Neumarkt (2982), nachdem es nach sechs Duellen remis gestanden war. Zunächst unterlag Volker Straßner (490/133) mit 1:3 dem ESVler Kevin Renz (505/136), doch Peter Thyroff (579/191) setzte sich klar mit 4:0 gegen das Duo Stefan Harttig (338/90/90. Wurf) und Martin Witzgall (133//33) durch. Das Gut-Holz-Duo Dieter Hirschmann (110/27) und Tim Wiemann (410/141) gewann drei Sätze gegen Patrick Schneider (481/ 130), während Yannic Wasikowski (507/152) bei Satzgleichstand Sven Stich (518/172) unterlag. Am Ende sorgte Markus Dorst (518/170) beim 2:2 gegen Stefan Hahn (496/139) für den siegbringenden Zähler, denn Tobias Zirkelbach (493/147) unterlag mit 1:3 Domenic Hübner (511/167).

Bezirksliga Süd/West II, U18

JSpG Bischbg./Melkendorf - JSpG Lif./Burgkunstadt 1:5

Einen 5:1-Erfolg (2203:1909) feierte die JSpG Lichtenfels/ Burgkunstadt. Bereits nach den Startpaarungen gingen die Gäste klar in Führung. Benedikt Wagner (475/150) siegte mit 3:1 gegen Rosalie Rotschka (427/126). Sharujan Sivanesan (514/192) gab gegen Emma Rotschka (483/153) keinen Satz ab. Marco Rießner (503/154) musste sich Hannes Jauernik (515/176) mit 1:3 geschlagen geben. Shania Rießner (511/147) behielt mit 3:1 gegen Hannah Denzler (474/ 122) die Oberhand. lipp

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren