Bamberg
Diebstahl

Zweimal waren die Handys weg

Mehrmals musste sich die Polizei am Wochenende mit den Taten eines 18-jährigen Marokkaners befassen. Wie die Beamten berichteten, kam es am Samstagmorgen im Bamberger Osten zum ersten Vorfall. Nach de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mehrmals musste sich die Polizei am Wochenende mit den Taten eines 18-jährigen Marokkaners befassen. Wie die Beamten berichteten, kam es am Samstagmorgen im Bamberger Osten zum ersten Vorfall. Nach dem Diebstahl einer Geldbörse sowie eines Handys soll der stark alkoholisierte 18-Jährige zunächst geflüchtet sein, konnte dann aber vorläufig festgenommen werden. Beim Sprung von einem Balkon verletzte sich der Beschuldigte am Bein. Aufgrund seiner Alkoholisierung verbrachte er den Tag in Polizeigewahrsam.

Auch die Ärztin beklaut

Da sich sein Gesundheitszustand verschlechterte, wurde er am Abend aus dem Gewahrsam entlassen und durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht. Im Rahmen der Versorgung entwendete er nun der behandelnden Ärztin das Handy und verließ unerkannt das Klinikum. Die Fahndung nach dem Täter verlief erfolgreich. Das Handy konnte sichergestellt werden. Der 18-Jährige befindet sich erneut in Polizeigewahrsam und wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

 

Bis zu den Füßen im Container

Zu einem weiteren Diebstahlsfall wurde die Polizei im Bamberger Osten gerufen. Dort wurde am Samstagnachmittag ein 42-Jähriger in der Pödeldorfer Straße dabei ertappt, wie er in Diebstahlsabsicht bis zu den Füßen in einem Altkleidercontainer steckte. Der Beschuldigte konnte durch eine Polizeistreife vorläufig festgenommen werden.

Ihn erwartet nach Angaben der Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahls. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren