Kronach

Zweimal Gold für den TSV Windheim

Der TSV Windheim räumt bei den ostoberfränkischen Bezirksmeisterschaften ab. Im Einzel dominieren die Windheimer die Klassen B und C. Mit ihren Platzierungen qualifizieren sich gleich drei Spieler des Vereins für die Bayerischen Einzelmeisterschaften.
Artikel drucken Artikel einbetten
+1 Bild

Die 49 Teilnehmer der ostoberfränkischen Bezirkmeisterschaften im Tischtennis waren kein Höchstwert – verglichen mit dem Vorjahr gab es jedoch in Marktleuthen einen Zuwachs von 19 Startern. Bei den Damen gingen lediglich zwei Teilnehmerinnen an den Start.

Der Windheimer Michael Neubauer bezwang im Finalspiel der B-Klasse seinen Vereinskollegen Milan Gruber. Luca Löffler – ebenfalls vom TSV Windheim – gewann die Bezirksmeisterschaft in der C-Klasse.

Alle drei sind damit für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert, da sich die Bezirkseinzelmeister sowie die Vizemeister der B-, C- und D-Klassen für diesen Wettbewerb qualifizieren.

Herren, A-Klasse

Unter den sechs Teilnehmern in der Königsklasse musste sich Philipp Girke vom SV Rothenkirchen mit dem vierten Platz zufriedengeben. Da er am Ende die gleiche Satzdifferenz wie Küspert (TTC Hof) hatte, mussten sogar die Bälle ausgezählt werden. Hierbei zog Girke den Kürzeren – im direkten Duell hatte er Küspert besiegt.

Im Doppel startete Girke gemeinsam mit Paul Hofmann vom TTC Rugendorf. Die beiden schieden jedoch in Runde 1 aus.

Einzel: 1. Manuel Scholze (TTC Hof) 5:0 Spiele/15:4 Sätze, 2. Paul Hofmann (TTC Rugendorf) 3:2/13:9, 3. Nico Küspert (TTC Hof) 3:2/12:10, 4. Philipp Girke (SV Rothenkirchen) 3:2/11:9, 5. Daniel Friess (ASV Marktleuthen) 1:4/8:14, 6. Andreas Stamm (CVJM Naila) 0:65/2:15. Doppel: 1. Daniel Friess/Frank Schwiesselmann (ASV Marktleuthen), 2. Nico Küspert/Manuel Scholze (TTC Hof), 3. Daniel Geßenich/Andreas Stamm (TTC Creussen/CVJM Naila), 3. Philipp Girke/Paul Hofmann (SV Rothenkirchen/TTC Rugendorf).

B-Klasse

Unter den acht B-Klassisten zogen die Windheimer Michael Neubauer und Milan Gruber ins Endspiel ein. In diesem gab Neubauer nur den dritten Satz an seinen Kontrahenten ab (11:5, 12:10, 6:11, 11:5).

Im Doppel spielten die beiden Einzelfinalisten gemeinsam, schafften den Finaleinzug jedoch nicht.

Einzel: 1. Michael Neubauer (TSV Windheim), 2. Milan Gruber (TSV Windheim), 3. Frank Schwiesselmann (ASV Marktleuthen), 4. Christoph Marx (TS Schwarzenbach/Saale).

Doppel: 1. Christoph Marx/Bodo Geupel (TS Schwarzenbach/Saale/FT Naila), 2. Peter Senfft/Sebastian Woelfel (TTC Creussen/TTC Stammbach), 3. Milan Gruber/Michael Neubauer (TSV Windheim).

C-Klasse

In der C-Klasse waren neun Teilnehmer vertreten. Der Windheimer Luca Löffler dominierte die Hauptrunde und zog ins Endspiel ein. Dieses entschied er in drei knappen Sätzen für sich (11:9, 11:9, 11:7).

Im Doppel mit Gregor Göldner (TTC Mainleus) blieb der Erfolg für Löffler jedoch aus.

Einzel: 1. Luca Löffler (TSV Windheim), 2. Tobias Polster (SV Glückauf Pegnitz), 3. Claudia Eisele (SC Raiffeisen Bayreuth), 4. Gregor Göldner (TTC Mainleus).

Doppel: 1. Andreas Sommerer/Nico Sommerer (ASV Marktleuthen), 2. Christian Müller/Andreas Weber (1. FC Bayreuth), 3. Klaus Landmann/Tobias Polster (TSC Pottenstein/SV Glückauf Pegnitz), 4. Luca Löffler/Gregor Göldner (TSV Windheim/TTC Mainleus).

D-Klasse

Mit 24 Teilnehmern war das Starterfeld der D-Klasse am größten. Andreas Kronacker vom TSV Steinberg trat an, kam jedoch nicht über die Gruppenphase hinaus.

Einzel: 1. Michael Kormann (SV Glückauf Pegnitz), 2. Carsten Erdmann (TSV Bindlach), 3. Andreas Toesko (SV Glückauf Pegnitz), 4. Erhard Bruckner (SV Marlesreuth).

Doppel: 1. Matthias Wurzbacher/Alexander Preußner (SV Berg), 2. Patrick Duddek/Johannes Hartwig (1. FC Bayreuth), 3. Nico Börner/Carsten Erdmann (TSV Bindlach), 4. Andreas Toesko/Michael Kormann (SV Glückauf Pegnitz).

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren