Bamberg

Zweihundert Posaunen

Blechbläser präsentieren am Sonntag in der Erlöserkirche ein musikalisches Klangerlebnis unter dem Motto "Von Martin Luther zu Martin Luther King".
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Stephanskirche wird die Blechblasmusik hochgehalten. Foto: p
In der Stephanskirche wird die Blechblasmusik hochgehalten. Foto: p

Marion Krüger-Hundrup Ein großer Konzertabend und besonderer Ohrenschmaus steht bevor: Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Bayreuth lädt dazu in die Bamberger Erlöserkirche (Kunigundendamm) ein: Rund zweihundert Blechbläser präsentieren am Sonntag, 11. November, ein abwechslungsreiches Programm "Von Martin Luther zu Martin Luther King. Sehnsucht nach Freiheit und Frieden". Das Konzert beginnt um 18 Uhr; der Eintritt ist frei.

Der Bogen reicht von Chorälen Martin Luthers bis zu Liedern, die für Martin Luther King bedeutsam waren und teilweise neu arrangiert wurden. Der Tod des amerikanischen Bürgerrechtlers jährt sich heuer zum 50. Mal. Der Abend mit Regionalbischöfin Dorothea Greiner gibt zugleich Einblicke in die exzellente Posaunenchor-Arbeit in Oberfranken.

"In den Posaunenchören musizieren alle Generationen miteinander; diese Gemeinschaft ist wirklich einzigartig", sagt Greiner. An diesem Abend würden die Bezirkschöre aus dem Kirchenkreis Bayreuth das breite Spektrum zeigen, das Chöre mit geistlicher Musik aus über vier Jahrhunderten beherrschten. "Diese festliche Posaunenchormusik macht fröhlich, zumal sie zur Ehre Gottes geschieht. Der Bläsergruß am Ende, bei dem alle Bläserinnen und Bläser die Instrumente nach oben heben, berührt mich jedes Mal", so Regionalbischöfin Dorothea Greiner, die - wenn es die Zeit zulässt - manchmal auch selbst zur Posaune greift.

Mit dem Konzert in Bamberg geht zugleich ein mehrjähriges und äußerst ambitioniertes Projekt zur Förderung der Posaunenchor-Arbeit zu Ende, bei dem die Bezirksposaunenchöre gemeinsam eine CD einspielten. Diese CD - versehen mit einem ausführlichen Booklet, das die Bläserbezirke und ihre Arbeit vorstellt - ist an dem Abend erstmals erhältlich. An dem Projekt unter Leitung der Regionalbischöfin und musikalischer Federführung der Dekanatskantoren Martin Wenzel (Bamberg), Stefan Romankiewicz (Bad Steben) und KMD Jörg Fuhr (Pegnitz) waren rund vierhundert Bläser beteiligt.

Die Posaunenchöre sind ein oft übersehener Riese der evangelischen Kirchenmusik. Als Laienensembles umfassen sie allein in Bayern über 16 000 Blechbläser, von Gelegenheitsbläsern bis hin zu semiprofessionellen Musikern. Das gemeinsame Musizieren mit anderen Posaunenchören geschieht auf Dekanatsbezirks-Ebene in so genannten Bezirksposaunenchören.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren