Wiesenfeld bei Coburg
auffahrunfall

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

Schwer verletzt wurde am Donnerstag um 20.30 Uhr eine 31-Jährige, die mit ihrem Ford auf der Staatsstraße zwischen Wiesenfeld und Neida am Fahrbahnrand hielt. Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt...
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwer verletzt wurde am Donnerstag um 20.30 Uhr eine 31-Jährige, die mit ihrem Ford auf der Staatsstraße zwischen Wiesenfeld und Neida am Fahrbahnrand hielt. Wie die Polizeiinspektion Coburg mitteilt, übersah ein 22-jähriger Weitramsdorfer, der mit seinem Fahrzeug auf der Staatsstraße unterwegs war, das Auto der 31-Jährigen und fuhr auf das Heck auf.

Der Ford wurde durch die Wucht des Aufpralls in den Straßengraben geschleudert und kam auf dem Dach zum Liegen. Durch den Zusammenstoß wurden der Unfallverursacher leicht und die am Fahrbahnrand haltende Fahrzeugführerin schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligten wurden vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Der Sachschaden liegt bei mindestens 30 000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren