Euerdorf

Zwei tote Rehe bei Wildunfällen

Am Samstagmorgen fuhr ein 19-jähriger Audifahrer die Ortsverbindungsstraße von Waizenbach in Richtung Dittlofsroda. Kurz vor der Ortseinfahrt lief ihm ein Reh vor das Fahrzeug. Der Fahrer konnte den A...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstagmorgen fuhr ein 19-jähriger Audifahrer die Ortsverbindungsstraße von Waizenbach in Richtung Dittlofsroda. Kurz vor der Ortseinfahrt lief ihm ein Reh vor das Fahrzeug. Der Fahrer konnte den Aufprall nicht mehr verhindern. Das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Am Samstagabend kam es dann auf der Kreisstraße KG 46 zwischen der Mülldeponie und Wirmsthal zu einem weiteren Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Das Tier wurde von dem Wagen eines 32-jährigen Fahrers erfasst und schwer verletzt. Der Jagdpächter erlöste es von seinen Leiden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren