Haßfurt

Zwei Staatspreise

Auszubildende der Haßfurter Firma Maintal-Konfitüren erreichten mit ihren besonderen schulischen Leistungen große Erfolge.
Artikel drucken Artikel einbetten
Maintal-Geschäftsführerin Anne Feulner (links) und Personalreferentin Susanne Ströhlein gratulieren ihren Auszubildenden Carina Keller und Simon Sauerteig zum Erhalt des Staatspreis für besondere schulische Leistung der Regierung von Unterfranken. Foto: Maintal Konfitüren / Carina Nolte
Maintal-Geschäftsführerin Anne Feulner (links) und Personalreferentin Susanne Ströhlein gratulieren ihren Auszubildenden Carina Keller und Simon Sauerteig zum Erhalt des Staatspreis für besondere schulische Leistung der Regierung von Unterfranken. Foto: Maintal Konfitüren / Carina Nolte

Carina Keller (22 Jahre) und Simon Sauerteig (19) haben ihre Ausbildung als Industriekauffrau beziehungsweise Industriekaufmann bei der Firma Maintal-Konfitüren beendet. Bei der Abschlussfeier der Berufsschule wurden beide mit dem Staatspreis für besondere schulische Leistungen der Regierung von Unterfranken ausgezeichnet. Der Preis geht an Absolventen der bayerischen Berufsschulen, die einen Notendurchschnitt von mindestens 1,5 haben.

Für Geschäftsführerin Anne Feulner und Personalreferentin Susanne Ströhlein ist die Förderung des Nachwuchses eine Herzensangelegenheit, für die sie sich persönlich einsetzen. "Ausbildung nimmt bei uns seit jeher einen sehr hohen Stellenwert ein, denn unsere Mitarbeiter sind die Säulen unseres Erfolges", sagte Anne Feulner.

Maintal bildet jedes Jahr mehrere Schulabgänger aus, denen ein breitgefächertes Wissen vermittelt wird. Insgesamt werden die Ausbildungsberufe Industriekauffrau/-mann, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Lebensmitteltechnik sowie das Duale Studium angeboten, ab September auch der Ausbildungsberuf Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration.

Mit ihrer über 130-jährigen Geschichte ist die Firma Maintal-Konfitüren nicht nur einer der ältesten Konfitürenproduzenten in Deutschland, sondern zählt bis heute zu den führenden Spezialitätenanbietern für Konfitüren, Gelees, Marmeladen und Fruchtaufstriche. Geleitet wird das Traditionshaus in der vierten Generation von Anne Feulner, der Urenkelin des Firmengründers, und ihrem Schwager Klaus Hammelbacher.

2018 überzeugte Maintal-Konfitüren erneut in Sachen Familienfreundlichkeit: Vom bayerischen Arbeits- und Wirtschaftsministerium wurde die Firma als Top 20 der familienfreundlichsten Unternehmen Bayerns ausgezeichnet.

Auch in puncto Nachhaltigkeit gehört Maintal zu den Vorreitern. Seit Oktober 2016 ist das Unternehmen nach ZNU-Standard zertifiziert und erfüllt damit höchste Anforderungen an nachhaltiges Handeln in den Bereichen Umwelt, Wirtschaft und Soziales. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren