Frensdorf
Frensdorf.inFranken.de  Beim Jubliläum des Sportvereins wurden 160 Urkunden überreicht.

Zwei sind seit 70 Jahren dabei

Mit der Blau-Gelben-Nacht endeten die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90. Geburtstag des SV Frensdorf. Die vom Organisationsteam prächtig geschmückte Frensdorfer Schulturnhalle hatte einen Hauch vom Fail...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit der Blau-Gelben-Nacht endeten die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90. Geburtstag des SV Frensdorf. Die vom Organisationsteam prächtig geschmückte Frensdorfer Schulturnhalle hatte einen Hauch vom Failsbergstadion, der Heimspielstätte der Frensdorfer Fußballer.

160 Ehrungen für Mitglieder

Nach dem Eintritt durch den Stadiontunnel fand sich jeder Gast zum Fotoshooting in der Sponsorenecke wieder. Unter dem Motto "Tradition ist uns wichtig" begann der offizielle Teil des Abends mit Ehrungen von 160 langjährigen Mitgliedern für 25, 30, 40, 50 und 60 Jahre. Von den Vorständen des SVF erhielten die Jubilare Urkunden und ein blaues Badetuch mit dem SVF Schriftzug überreicht.

Zwischen den Ehrungsblöcken wurden die Zuhörer mit einem Rückblick in Bildern zum 75-jährigen Jubiläum vor 15 Jahren unterhalten und der Trailer zum Imagefilm "90 Jahre SVF" wurde eingespielt.

Der zweite Teil des Abends startete mit den jüngsten Mitgliedern, der Turnriege. Die Gruppe von vier Mädchen und einem Jungen, trainiert von Karin Raabe und Michaela Schäd, zeigte am Schwebebalken ihr Können. Nun übernahm Wolfgang Reichmann, der frühere Radio- und Sportreporter, die Moderation. Sehr persönlich waren die Video-Geburtstagsgrüße von Rainer Koch, dem DFB-Vizepräsident und BFV-Präsidenten. Gekonnt verstand es Wolfgang Reichmann, mit witzigen Pointen auf den nächsten Programmpunkt überzuleiten und das Publikum in seinen Bann zu ziehen.

Schiedsrichter-Obmann Hans-Georg Maciejonczyk stellte die sportlichen Leistungen der Frauenfußballmannschaft des SV Frensdorf mit der Meisterschaft in der Landesliga in der Saison 2017/2018 und der Vizemeisterschaft in der Bayernliga in der abgelaufenen Saison in den Mittelpunkt seiner Rede. Er übergab an zwei Spielerinnen des Teams eine Ballspende.

Anschließend bat der Schirmherr, Zweiter Bürgermeister Norbert Neundorfer, mit einem Grußwort die amtierende junge Vorstandschaft des SVF und das Team "90 Jahre" auf die Bühne.

Nun stand ein weiterer Höhepunkt des Abends an. Mit seiner sehr emotionalen Ankündigung gelang es Wolfgang Reichmann, die anwesenden Gäste zu stehenden Ovationen zu bewegen. Die Mitglieder Ernst Steger und Lorenz Heimbach wurden für über 70 Jahre Mitgliedschaft beim SV Frensdorf geehrt.

Damen der Frauenfußballmannschaft begleiteten die beiden Jubilare durch ein Spalier von Juniorenspielern und Spielern der ersten und zweiten Mannschaft auf die Bühne. Nach einer kurzen Laudatio und den obligatorischen Geschenken wurden die Geehrten mit viel Beifall bedacht. Geburtstagsgrüße (über die Leinwand) des ehemaligen Untergreuther Basketballers Nikos Zisis folgten, ebenso die Video-Grüße vom FCN-Spieler Enrico Valentini und des ehemaligen Clubtrainers Boris Schommers.

Am Nachmittag des Veranstaltungstages fand ein Fußball-Kleinfeldturnier mit den Mannschaften der Nachbarvereine statt. Sieger des Turniers wurde der gastgebende SV Frensdorf. Die Organisatoren des Turniers und der Schirmherr Norbert Neundorfer übergaben die von ihm gestifteten Geld- und Sachpreise an die beteiligten Vereine.

Einblicke ins Tischtennis

Bernd Meyer und Martin Gschaider von der Tischtennisabteilung gaben mit einem Showkampf über zwei Sätze Einblicke in den Tischtennissport. Nach etwas nervösem Beginn gab es spektakuläre Ballwechsel, die vom Moderator für jeden Laien verständlich kommentiert wurden.

Nach Kurzinterviews mit Bürgermeister Jakob Kötzner, Pfarrer Wolfgang Schmidt und dem Schirmherrn Norbert Neundorfer zum Thema 90 Jahre SV Frensdorf, forderte der Moderator Wolfgang Reichmann den Bürgermeister und den Schirmherrn zum TT-Rundlauf mit den Spielern des TT-Showkampfes auf. Die Zuschauer hatten sichtlich Spaß mit den Leistungen der "Amateure" Kötzner und Neundorfer gegen die "Profis".

Nach dem Umbau der Bühne standen in einer Talkrunde die Abteilungsleiter des SV Frensdorf Rede und Antwort zu ihrer Sportart. Wolfgang Reichmann verstand es mit seiner Moderation, dass die Verantwortlichen ausführlich über ihren Sport berichteten.

Ein weiterer Geburtstagsgruß mit laufenden Bildern des Nachbarvereins SV Reundorf folgte. Der nächste Höhepunkt des Abends stand an. Der zehnminütige Imagefilm "90 Jahre SV Frensdorf", produziert von Sebastian Michel, lief über die Leinwand.

Mit Filmaufnahmen stellten sich die Abteilungen des SV Frensdorf vor. Vor dem Finale zu 90 Jahre SV Frensdorf marschierten drei Juniorenfußballer mit einer Wäscheleine ein, an der Trikots, Fußballschuhe und andere Utensilien zu "90 Jahre SVF" aufgehängt waren. Der Moderator holte alle Mitwirkende des Abends auf die Bühne und zur Musik "An Tagen wie diesen" klang die Blau-Gelbe-Nacht aus. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren