Kronach

Zwei Kronacher Teams schaffen den Aufstieg

Kreis Kronach — Mit dem fünften Wettkampf der Rückrunde wurden die Rundenwettkämpfe der Luftgewehr- und Sportpistolen-Schützen beendet. Zwei der drei Mannschaften der SG Kronach ha...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreis Kronach — Mit dem fünften Wettkampf der Rückrunde wurden die Rundenwettkämpfe der Luftgewehr- und Sportpistolen-Schützen beendet. Zwei der drei Mannschaften der SG Kronach haben den Aufstieg geschafft.

Luftgewehr

Mit dem Luftgewehr gewann Kronach I (Gauliga 3) den letzten Wettkampf beim SV Stockheim I mit 1518:1489 Ringen. Kronach liegt mit 20:0 Punkten und 15 101 Ringen an der Tabellenspitze. Die beste Schützin, Kerstin Heim, schoss mit 388 Ringen das höchste Ergebnis. Mit einem Durchschnitt von 382,4 Ringen liegt sie in der Gruppe Gauliga 3 auf Platz 1.
SV Stockheim I 1489 (14 685): Stefanie Morand 384, Tristan Martin 379, Markus Müller 366, Michel Dückerhoff 360.
SG Kronach I 1518 (15 101): Kerstin Heim 388, Marc Jungkunz 380, Theresa Wachsmuth 375, Christian Herget 375.
class="artZwischenzeile">
Sportpistole

Mit der Sportpistole hatte Kronach I (Gau-Oberliga) einen leichten Wettkampf. Da die SG Ebersdorf/Coburg II die Mannschaft zurückgezogen hatte, genügte ein Ring für den Sieg. Mit 16:4 Punkten und 8307 Ringen liegt auch Kronach I an der Tabellenspitze.
Für Kronach II (Gauliga) ging der letzte Wettkampf verloren, und zwar mit 731:779 beim KK-SV Förtschendorf I . Mit 11:9 Punkten und 7462 Ringen belegen die Kronacher Platz 3
KK-SV Förtschendorf I 779 (7484): Stefan Weiß 271, Stefan Görtler 255, Hartmut Leitz 253.
SG Kronach II 731 (7462): Bernd Korb 247, Steffen Rost 246, Gerhard Weiß 238. rch
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren