Ebern

Zwei klare Pleiten besiegeln den Abstieg des DC Gipsy aus der Bayernliga

Die erste Mannschaft des DC Gipsy Ebern muss sich mit zwei Niederlagen aus der Darts-Bayernliga verabschieden. Gegen den DC Deggendorf setzte es ein 1:11, gegen den DC Straubing ein 4:8. Die Gipsys mu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die erste Mannschaft des DC Gipsy Ebern muss sich mit zwei Niederlagen aus der Darts-Bayernliga verabschieden. Gegen den DC Deggendorf setzte es ein 1:11, gegen den DC Straubing ein 4:8. Die Gipsys mussten auf mehrere Leistungsträger verzichten, was die Aufgabe noch schwerer machte. In dieser Saison kam die Truppe um Kapitän Dominic Ulrich auf magere drei Siege bei einer Punkteteilung und zwölf Niederlagen.

Die vergangenen beiden Spielzeiten beendete Ebern auf jeweils auf Rang 7, für dieses Jahr war der Ziel der Klassenerhalt. Doch daraus wurde nichts: Es fehlte der Mannschaft an Erfahrung, Abgezocktheit und auch dem Quäntchen Glück.

In der Begegnung gegen den Aufsteiger DC Deggendorf brachte Mirko Hörnlein sein Team im Auftaktmatch zwar mit 1:0 in Führung, doch damit hatten die Gastgeber ihr Pulver auch schon verschossen. Die Gäste dominierten danach deutlich und machten aus dem Rückstand eine 7:1-Führung in den Einzeln. Auch in den Doppeln, ansonsten eine der stärkeren Eberner Disziplinen, ging man deutlich mit je zweimal 1:3 und 0:3 unter.

Besser lief es in der anschließenden Begegnung gegen Straubing. Die Teams waren ähnlich stark, die Hausherren lagen viermal zurück, doch nach den acht Einzeln war beim Stand von 4:4 noch alles möglich. Daraus wurde aber nichts, die wegen Personalmangels neu zusammengesetzten Paare funktionierten im Doppel nicht, mit 4:8 ging somit auch dieser Kräftevergleich noch deutlich an die Straubinger. Für Ebern punkteten Daniel Schneider, Mirko Hörnlein, Rainer Dreßel und Yannik Dreßel. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren