Forchheim
ZDF

Zwei Filme von Kameramann Wiegärtner

An den nächsten beiden Sonntagen zeigt des Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) zwei Spielfilme, bei denen der Forchheimer Sebastian Wiegärtner als Kameramann fu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sebastian Wiegärtner mit Patricia Meeden kurz vor dem Dreh einer Szene zum Film "Das Gespenst von Cassley"  Fotos: Jon Ailes, ZDF
Sebastian Wiegärtner mit Patricia Meeden kurz vor dem Dreh einer Szene zum Film "Das Gespenst von Cassley" Fotos: Jon Ailes, ZDF
+1 Bild
An den nächsten beiden Sonntagen zeigt des Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) zwei Spielfilme, bei denen der Forchheimer Sebastian Wiegärtner als Kameramann fungierte.
An diesem Sonntag, 22. Oktober, strahlt das ZDF um 20.15 Uhr den Rosamunde-Pilcher-Film "Das Gespenst von Cassley" aus. Als Schauspieler sind Martin Gruber ("Bergretter"), Musical-Star Patricia Meeden, Michael Roll sowie Andre Eisermann ("Schlafes Bruder") zu sehen. Die Geschichte: Der Personenschützer Riley Owen erhält den Auftrag, Lady Anjali Cassley vor einem Gespenst zu beschützen. Auch wenn ihm der Auftrag lächerlich vorkommt, nimmt er diesen an.
Das "Zweite" lässt am Sonntag, 29. Oktober, um 20.15 Uhr einen Film der Inga-Lindström-Reihe folgen: "Das Haus am See". In dieser Liebesgeschichte spielen Franziska Wulf, Christoph Ohrt und Esther Schweins mit. Bevor Liv eine Stelle als Tierärztin bekommt, muss sie ihre Fähigkeiten auf dem Gestüt der Anderssons unter Beweis stellen. Doch das Ehepaar begegnet ihr mit Ablehnung. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren