Rödental
rödental.inFranken.de  Die Rödentaler Firma Wöhner verabschiedete langjährige Mitarbeiter. Bernd Jäger feierte 25. Betriebsjubiläum.

Zusammen haben sie 296 Jahre Erfahrung

Herausforderungen der besonderen Art stellt sich mit Erfolg die Firma Wöhner Elektrotechnische Systeme in Rödental. Diesmal nicht auf dem Produktionssektor, sondern im Bereich ihrer Mitarbeiter. Bei d...
Artikel drucken Artikel einbetten
In würdigen Rahmen verabschiedete die Firma Wöhner Rödental langjährige Mitarbeiter und würdigte die Verdienste von Bernd Jäger, der dem Unternehmen seit 25 Jahren angehört.  Foto: Martin Rebhan
In würdigen Rahmen verabschiedete die Firma Wöhner Rödental langjährige Mitarbeiter und würdigte die Verdienste von Bernd Jäger, der dem Unternehmen seit 25 Jahren angehört. Foto: Martin Rebhan

Herausforderungen der besonderen Art stellt sich mit Erfolg die Firma Wöhner Elektrotechnische Systeme in Rödental. Diesmal nicht auf dem Produktionssektor, sondern im Bereich ihrer Mitarbeiter. Bei dem Rödentaler Unternehmen gehört es zur Tradition, langjährige Mitarbeiter zu ehren, aber auch Mitarbeiter in einem würdigen Rahmen in den Ruhestand zu verabschieden. Jüngst waren es zehn Mitarbeiter die nach einem erfolgreichen, intensiven und engagierten Arbeitsleben ihren Status änderten: Susann Scholz (48 Betriebsjahre), Dietmar Schleicher (47), Heike Seiler (41), Angelika Griebel (35), Angelika Berthold (29), Jürgen Voitmann (28), Heidi Gawollek (23), Rudolf Müller (21), Martin Schäftlein (12) und Hubert Dalke (12).

Geschäftsführer Philipp Steinberger verdeutlichte, dass mit diesen Mitarbeitern ein 296-jähriger Erfahrungsschatz verloren gehe. Damit man bei Wöhner nicht plötzlich "auf dem Trockenen" sitz, hat man frühzeitig die Weichen gestellt und die Personalpolitik in die Zukunft gerichtet. "Diese weitsichtigen Maßnahmen zahlen sich jetzt aus", sagte Personalleiter Dirk Schuhmacher.

Philipp Steinberger sah die Verabschiedung mit dem berühmten lachenden und weinenden Auge. Auf der einen Seite hätte er gern mit allen noch weitergearbeitet, auf der anderen gönnte er jedem Einzelnen die Zeit, ohne für die Firma da zu sein. Steinberger nutzte die Feierstunde, um einen Rückblick auf die jüngere Firmengeschichte zu halten. Immer sei der Leitgedanke gewesen: Der Mensch steht im Mittelpunkt. Mit der Ehrenurkunde der IHK zu Coburg wurde Bernd Jäger für seine 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Der 58-Jährige wurde zunächst als Produktmanager im Vertrieb eingestellt, wechselte später zur Produktentwicklung. Seit 2015 ist er Marktmanager für den Bereich Key-Account. Auch seitens der IHK zu Coburg wurde die Betriebstreue gewürdigt. Für Hauptgeschäftsführer Siegmar Schnabel steht fest, dass langjährige Mitarbeiter nicht nur das Fundament eines starken Teams sind, sondern auch Erfolgsgaranten im Unternehmen. Bei jedem industriellen Wandel sei die Arbeit nicht weniger geworden. "Es sind andere Aufgabenfelder entstanden, die immer wieder gut qualifizierte Mitarbeiter verlangen", sagte Schnabel. Er dankte der Firma Wöhner für deren Investitionen, Standorttreue und Ausbildungsengagement. "Wöhner ist ein Leuchtturm im Coburger Wirtschaftsraum", betonte er. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren