Laden...
LKR Erlangen-Höchstadt
erlangen.inFranken.de 

Zusammen 145 Jahre im öffentlichen Dienst

Gleich vier Dienstjubiläen standen kürzlich auf der Tagesordnung einer kleinen Feierstunde im Landratsamt in Erlangen. Landrat Alexander Tritthart (CSU) gratulierte Elisabeth Erdel, Friedrich Daut und...
Artikel drucken Artikel einbetten
Landrat Alexander Tritthart (r.) und Personalratsvorsitzende Gudrun Wagner (l.) gratulierten den Jubilaren Friedrich Daut, Elisabeth Erdel, Heiko Meller und Bernd Trütschel (v. l.). Foto: Hannah Reuter-Özer
Landrat Alexander Tritthart (r.) und Personalratsvorsitzende Gudrun Wagner (l.) gratulierten den Jubilaren Friedrich Daut, Elisabeth Erdel, Heiko Meller und Bernd Trütschel (v. l.). Foto: Hannah Reuter-Özer

Gleich vier Dienstjubiläen standen kürzlich auf der Tagesordnung einer kleinen Feierstunde im Landratsamt in Erlangen. Landrat Alexander Tritthart (CSU) gratulierte Elisabeth Erdel, Friedrich Daut und Bernd Trütschel zu vier Jahrzehnten Tätigkeit im öffentlichen Dienst sowie Heiko Meller zum 25. Jubiläum.

Die Wachenrotherin Elisabeth Erdel begann 1977 als Phonotypistin für das Textverarbeitungsbüro der Dienststelle in Höchstadt. Nach Stationen im Sachgebiet Verkehrswesen, Straßen- und Wegerecht sowie im Veterinäramt arbeitet Elisabeth Erdel seit 1986 in der Zulassungsstelle in Höchstadt. Kontinuität prägt auch die Lebensläufe von Friedrich Daut aus Heroldsberg und Bernd Trütschel aus Lichtenfels. Der gebürtige Nürnberger Daut ist seit 1979 als Fleischbeschauer, früher Fleischkontrolleur, tätig. Zu seinem Aufgabengebiet gehören die Metzgereien in Eckental und Kalchreuth-Röckenhof. Bernd Trütschel absolvierte schon seine Ausbildung beim Landratsamt Erlangen-Höchstadt. Seit 1992 wirkt Trütschel in der Betreuungsstelle. Seit 2015 ist er stellvertretender Sachgebietsleiter. Jüngster Jubilar ist der Höchstadter Heiko Meller. 1995 fing er als Hausmeister im Kreiskrankenhaus St. Anna in Höchstadt an. Seit 2014 ist er Herr über Schlüssel, Technik und Veranstaltungen im Gymnasium Höchstadt.

Für ihren langjährigen Einsatz für den Landkreis dankte Tritthart den "treuen, qualifizierten und leistungsbereiten Mitarbeitern" und überreichte ihnen eine Urkunde sowie ein kleines Geschenk. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren