Uetzing
Glaube

"Zur Mutter der Gnaden"

Die Uetzinger Wallfahrer, die sich anlässlich des Hochfestes "Maria Geburt" auf den Weg nach Marienweiher gemacht hatten, sind wieder zurück. Eine Abordnung der Uetzinger Blaskapelle und der "Nussolin...
Artikel drucken Artikel einbetten
Kirchenschweizer Daniel Reitz und Pater Johannes begleiteten die Uetzinger Pilgergruppe beim Auszug in Vierzehnheiligen. Foto: Gerd Klemenz
Kirchenschweizer Daniel Reitz und Pater Johannes begleiteten die Uetzinger Pilgergruppe beim Auszug in Vierzehnheiligen. Foto: Gerd Klemenz

Die Uetzinger Wallfahrer, die sich anlässlich des Hochfestes "Maria Geburt" auf den Weg nach Marienweiher gemacht hatten, sind wieder zurück. Eine Abordnung der Uetzinger Blaskapelle und der "Nussolinos" umrahmte die Gesänge auf dem Pilgerweg.

Das Wallfahrtsbild wurde von Christian Weidner getragen. Die Fahnenträger waren Johannes Dinkel und Georg Weiß, Jürgen Reinhardt trug den Lautsprecher. Als Vorbeter waren Susanne Hellmuth und Roswitha Klemenz im Einsatz. Nach dem Pilgersegen von Pfarrer Hans Hübner und dem Lied "Wir ziehen zur Mutter der Gnaden" zogen die Pilger zu Fuß über Vierzehnheiligen zum Bahnhof nach Lichtenfels. Von dort fuhren sie nach Ludwigschorgast, ehe sie die Reststrecke zu Fuß zurückgelegten. gkle

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren