Pressig
Maiandacht

Zur Ehre Mariens

Die KAB Pressig-Welitsch lud zu einer feierlichen Maiandacht in die Herz-Jesu-Kirche in Pressig ein. Vorbereitet und gestaltet wurde die Andacht von Johanna und Christa Bergmann sowie von der Stubenmu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die KAB Pressig-Welitsch lud zu einer feierlichen Maiandacht in die Herz-Jesu-Kirche in Pressig ein. Vorbereitet und gestaltet wurde die Andacht von Johanna und Christa Bergmann sowie von der Stubenmusik Rothenkirchen, die der Veranstaltung einen würdigen Rahmen verlieh. Anschließend wurden die Besucher der Maiandacht zu einem gemütlichen Beisammensein bei Maibowle und einem kleinen Imbiss im Jugendheim Pressig eingeladen und vom KAB-Team bewirtet.
Die Stubenmusik stimmte zur Begrüßung mit einem Marienmenuett die Teilnehmer feierlich ein. Johanna Bergmann wies in ihrer Einführung auf die Bedeutung des Monats Mai und auf seine Symbolkraft für Aufbruch und Neubeginn hin. Das Lied "Maria Maienkönigin" zeigte sehr schön den Zusammenhang zwischen Maria und dem Erwachen der Natur. Maria wurde darüber hinaus vor eine große Herausforderung gestellt, der sie mit einem unglaublichen Vertrauen begegnete.
Gemeinde und Stubenmusik leiteten mit dem Marienlied "Maria, dich lieben ist allzeit mein Sinn" zur Lesung "Maria begegnet Elisabeth" über. Dabei wurde deutlich, wie die Begegnung der beiden Frauen dazu beiträgt, das Ausmaß der Botschaft des Engels zu begreifen. Die Marienrufe "Maria, wir rufen zu dir" sorgten für eine besondere Atmosphäre. Das bekannte Marienlied "Maria, Maienkönigin" beendete die Andacht. Die Sprecherin des Vorstandsteams Christa Bergmann bedankte sich bei Johanna Bergmann für die gelungene Maiandacht, in der sich Texte zum Zuhören, Mitbeten und Nachdenken abwechselten, und bei Hans Konrad, dem Leiter der Stubenmusik, für die beeindruckenden Beiträge. Die Besucher applaudierten begeistert. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren