Hallstadt
Hoffest

Zunftstuben feiern ihr 25-jähriges Bestehen

Die Maurer- und Bauhandwerkerzunft hat vor 25 Jahren die Initiative ergriffen und im Anwesen Fischergasse 4 mit einer Zunftstube ein Kleinod eingerichtet, aus dem sich zwischenzeitlich ein sehenswerte...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Maurer- und Bauhandwerkerzunft hat vor 25 Jahren die Initiative ergriffen und im Anwesen Fischergasse 4 mit einer Zunftstube ein Kleinod eingerichtet, aus dem sich zwischenzeitlich ein sehenswertes kleines Handwerkermuseum entwickelt hat. Der Ausbau im Obergeschoss wurde von den Mitgliedern der "Zunft" in vielen Hundert Stunden Eigenleistung durchgeführt.

Die zunächst nur wenigen Gegenstände galten eigentlich nur der Dekoration der Zunftstube. Doch schon bald wurde die Sammlung größer, so dass man sich entschloss, das auch öffentlich darzubieten. Ein zweiter Raum wurde von der Stadt zur Verfügung gestellt und so können sich die Zunftstuben in diesen Tagen mit vielen Exponaten überlieferter Werkzeuge aus allen möglichen Handwerksberufen wie auch Gesellenstücken, Urkunden, Gesellen- und Meisterbriefen als kleines "Handwerker-Museum" präsentieren.

Schauen und staunen

Das "kleine" Jubiläum feiert die Hallstadter Maurer- und Bauhandwerkerzunft am Sonntag, 19. Mai, ab 14 Uh, mit einem zünftigen Hoffest im Areal Fischergasse 4. Für einen stimmungsvollen Nachmittag und Abend garantiert dabei musikalisch das "Remy-Duo". Während des Hoffestes am Sonntag sind auch die Zunftstuben geöffnet.

Unzählige Exponate vom handgeschmiedeten Nagel über alle möglichen Werkzeuge des vergangenen Jahrhunderts und darüber hinaus, alte Schriftstücke, Meisterbriefe, ein maßstabsgsgetreues Meisterstück eines Pfettendachstuhles bis hin zu einem aufgebauten Gerüst aus "alter Zeit" können die Besucher in Augenschein nehmen und sich von fachkundigen Handwerkern erklären lassen. pa

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren