Mistelfeld
Heimatfest

Zum sechsten Mal machen die "Silhouettes" Station

Seit mittlerweile 50 Jahren gibt es die oberfränkische Kultband "Silhouettes". Auf ihrer Jubiläumstour macht die jung gebliebene Gruppe am Samstag, 28. April, beim Leuchsentaler Heimatfest in Mistelfe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Silhouettes haben trotz des zum Teil fortgeschrittenen Alters einiger Musiker nichts vom Glanz früherer Jahre eingebüßt. Foto: Martin Dirauf
Die Silhouettes haben trotz des zum Teil fortgeschrittenen Alters einiger Musiker nichts vom Glanz früherer Jahre eingebüßt. Foto: Martin Dirauf
Seit mittlerweile 50 Jahren gibt es die oberfränkische Kultband "Silhouettes". Auf ihrer Jubiläumstour macht die jung gebliebene Gruppe am Samstag, 28. April, beim Leuchsentaler Heimatfest in Mistelfeld Station.
Die sechs Musiker um den Gitarristen und Sänger Werner Pöhlmann sind in Mistelfeld keine Unbekannten, ist es doch in diesem Jahr bereits der sechste Auftritt in Folge der 1966 gegründeten Kapelle. Jahr für Jahr pilgern die Fans in das Festzelt auf dem Kirchplatz, um die alten Gassenhauer mit Pop, Rock und Balladen zu hören.
"Wir werden auf der Bühne lautstark rocken, wollen uns aber auch mit sanften Tönen in die Herzen der Gäste spielen!", verspricht Pöhlmann. Natürlich kann man auf der Tanzfläche seinen großen Idolen ganz nah sein und den Auftritt, bei dem jeder Ton noch handgemacht ist und nicht digital eingespielt wird, genießen. Werner Pöhlmann und der Keyboarder Jim Taylor sind über all die Jahre das "Rückgrat" der Band geblieben. Den beiden Musikern liegt insbesondere die Musik der 60er, 70er und auch der 80er Jahre, von den Beatles und den Stones, von Bee Gees bis Beach Boys, CCR und Joe Cocker sehr am Herzen.
Der Eintritt ist - wie dies bereits in den letzten Jahren der Fall war - wieder frei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren