Coburg
puppenmuseum

Zum Ferienstart ist der Eintritt kostenlos

Das Coburger Puppenmuseum kann zum Beginn der Sommerferien am Montag, 30. Juli, von 11 bis 16 Uhr kostenlos besucht werden. Auf Grund des großen Erfolgs der Aktion "freier Eintritt am 30." im vergange...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Coburger Puppenmuseum kann zum Beginn der Sommerferien am Montag, 30. Juli, von 11 bis 16 Uhr kostenlos besucht werden. Auf Grund des großen Erfolgs der Aktion "freier Eintritt am 30." im vergangenen Jahr setzt das Puppenmuseum die eintrittsfreien Tage an jedem 30. Kalendertag nun fort, heißt es in einer Pressemitteilung.
Möglich wurde dies durch private Spenden von Mitgliedern des Kultur- und Schulsenats, unter anderem von Martina Benzel-Weyh, Reiner Dressel, der Wählergemeinschaft Pro Coburg sowie weiteren Privatpersonen, teilt das Museum mit. Und weiter heißt es: "Sie alle laden die Coburger Bevölkerung sowie die Gäste aus nah und fern zu einem Rundgang ein."
Neben der Geschichte der Kindererziehung durch Spielzeug im Bürgertum des 19. Jahrhunderts zeigt das Museum derzeit die Sonderausstellung "Modelle, die die Welt bedeuten - wie Wissen entsteht". Sie veranschaulicht eindrucksvoll, wie viele Wissenschaften mit Modellen arbeiten. Forscher aus den Bereichen Maschinenbau oder Naturwissenschaften experimentieren mit Modellen. Architekten präsentieren damit ihre Ideen. Historiker analysieren Modelle, die von vergangenen Lebenswelten erzählen, und Kinder spielen mit Modellspielzeug den Alltag der Erwachsenen nach.
Die Ausstellung bietet viele Möglichkeiten zum Anfassen und eigenen Ausprobieren. Sie entstand in Kooperation mit der Hochschule Coburg und ist noch bis zum Sonntag, 14. Oktober, zu sehen. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren