Coburg
fans

Zum ersten Mal gibt es eine Manga-Convention in Coburg

Die German Xmas Con ist eine weihnachtliche Anime- und Manga-Convention, die am Samstag, 2. Dezember, erstmalig im Coburger Kongresshaus stattfinden wird. W...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie werden bei der Convention auftreten: Weng chun kung fu-Shaolin aus Sonneberg.  Foto: Josefine Söllner
Sie werden bei der Convention auftreten: Weng chun kung fu-Shaolin aus Sonneberg. Foto: Josefine Söllner
Die German Xmas Con ist eine weihnachtliche Anime- und Manga-Convention, die am Samstag, 2. Dezember, erstmalig im Coburger Kongresshaus stattfinden wird. Was mit einer Idee begann, nahm mithilfe des Jugend- und Kulturzentrums Domino in Coburg Gestalt an.
Nachdem die Jugendkultur Japans mit Karaoke, Videospielen und Mangas nach Amerika und Europa übergesprungen ist, gibt es mittlerweile auch hierzulande eine riesige Fangemeinde. Fans der asiatischen Kultur, die mit Sailor Moon, Dragon Ball, Pokémon und Super Mario aufgewachsen sind, haben auf der German Xmas Con die Möglichkeit, neben aktuellen japanischen Trends auch die traditionelle Seite der fernöstlichen Kultur kennenzulernen.


Es geht bunt zu

So kann man als Besucher ein buntes Bühnenprogramm bestehend aus Showgruppen, Ehrengästen und Comedy-Einlagen genießen. Der berühmte chinesische Löwentanz und viele weitere Weng Chun Kung Fu-Darbietungen laden zum Staunen und Mitmachen ein. Unterstützt wird die Veranstaltung durch die beiden Kampfsportschulen Shaolin Sonneberg und Zenit Coburg.
Im Gamesroom stehen die neuesten Spielekonsolen bereit. Wer sein Talent auf virtueller Ebene unter Beweis stellen will, ist beim Mario Kart und Super Smash Bros. Turnier an der richtigen Adresse. Auch einen Karaoke-Wettbewerb wird es geben. Beim Kreativwettbewerb soll Cookie, das Weihnachtsmann-Maskottchen, künstlerisch umgesetzt werden.
Künstlerisch geht es auch bei Workshop-Themen wie Origami falten, Aquarellmalen und Cosplay für Anfänger zu. Cosplay ist ein Verkleidungstrend aus Japan, bei dem man sich wie die Lieblingsfigur aus Comics, Videospielen oder Filmen kleidet. Besucher mit und ohne Verkleidung können sich vor Ort durch das Fototeam der Firma IT Stall kostenlos ablichten lassen. Asiatische Ware und Merchandisingprodukte zu bekannten Serien werden von einer Vielzahl an Händlern angeboten. Eine Besonderheit sind die japanisch inspirierten Künstler aus der Region, die ihre einmaligen Werke, welche sie in liebevoller Handarbeit gefertigt haben, anbieten.


Wie in Japan

Zum Entspannen wird es neben dem hauseigenen Restaurant auch ein "Maid Café" geben. Ein Maid Café ist ein Cosplay-Restaurant, wie es vorzugsweise in Japan anzutreffen ist. Die Bedienungen sind als Dienstmädchen (Maid) verkleidet und deshalb besonders höflich und zuvorkommend.
Abgerundet wird das Programm durch weihnachtliche Attraktionen wie Geschenkewichteln, diverse Wettbewerbe und Minispiele wie der Suche nach der Weihnachtsgurke. Auch eine Charity-Aktion für den guten Zweck darf zum Fest der Liebe nicht fehlen. So kann man Christbaumkugeln selbst bemalen und dabei etwas Gutes tun. Der Erlös kommt der Stiftung für krebskranke Kinder Coburg zugute.
Am Abend verlagert sich der Ort des Geschehens ins Jugendzentrum Domino unweit der Hauptlocation. Dort können Besucher mit einem Kombiticket den Tag im Anime-Kino und der Anime-Disco ausklingen lassen. Tickets für die Convention können online im Ticketvorverkauf bis zum 19. November auf www.xmas-con.de oder vor Ort an der Tageskasse gekauft werden.
Die Hauptveranstaltung findet im Kongresshaus von 11 bis 19 Uhr statt. Abgerundet wird die Con durch das auf 150 Tickets limitierte Abendprogramm (inklusive Anime-Kino und Disco) im nahe gelegenen Jugendzentrum Domino von 19 bis circa 23.30 Uhr.
Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der Homepage www.xmas-con.de, Facebook und Animexx. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren