Oerlenbach
oerlenbach.inFranken.de 

Zum 25. Mal gab es das Großgemeindekegeln

Rekordergebnisse brachte das Großgemeindekegeln in diesem Jahr nicht. Allerdings feierte die Veranstaltung selbst einen kleinen Rekord, denn die Kegelabteilung des TSV Ebenhausen veranstaltete dieses ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegerehrung Großgemeindekegeln  Foto: Elisabeth Mehn
Siegerehrung Großgemeindekegeln Foto: Elisabeth Mehn

Rekordergebnisse brachte das Großgemeindekegeln in diesem Jahr nicht. Allerdings feierte die Veranstaltung selbst einen kleinen Rekord, denn die Kegelabteilung des TSV Ebenhausen veranstaltete dieses Turnier bereits zum 25. Mal. Teilnehmen können alle Privat- und Freizeitkegler/-innen der verschiedenen Vereine, Gruppen oder Betriebsmannschaften aus der Großgemeinde. Gekegelt wird eine Woche lang abends nach 18 Uhr auf der Kegelbahn der Heglerhalle in Oerlenbach.

"Wir haben uns bereits zu Beginn 1992 für das Spielsystem 15 Wurf auf die Vollen und 15 Wurf im Abräumen entschieden. Das ist ein Satz. Seit einigen Jahren spielen die Sportkegler ein fast vergleichbares Spielsystem, bestehend aus vier Sätzen mit Punktewertung", erklärte der Sportwart der TSV-Kegler, Dietmar Schmitt. Seit 1992 veranstalten die Oerlenbacher Kegler dieses Turnier, einzig unterbrochen durch die Zeit der Sanierung der Heglerhalle, als auch die Kegelbahn nicht genutzt werden konnte.

Das beste Ergebnis der letzten 25 Veranstaltungen lieferte 2002 die Mannschaftswertung bei den Herren: Die "Freitagskegler Oerlenbach" erspielten fantastische 512 Kegel. Bei den Damen halten die "Montagsfeger" den absoluten Rekord, denn sie erspielten 2007 satte 467 Kegel. Bei den Einzelergebnissen glänzte Lissy Rügamer bei den Damen 1998 mit 133 Kegeln und Ralf Rehschuh bei den Herren 1993 mit 147 Kegeln.

Am Start waren heuer 37 Keglerinnen in fünf Damenmannschaften und 72 Kegler in 14 Herrenmannschaften. Es wurden rund 7000 Kugeln gespielt, bis am Ende die Sieger feststanden. Bei den Ergebnissen besonders erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Rekordhalter "Montagsfeger" aus 2007 bei den Damenmannschaften in fast genau der gleichen Besetzung auch 2019 mit 414 Kegeln wieder den ersten Platz bei der Mannschaftswertung der Damen ablieferte. Gleichzeitig stellte diese Mannschaft auch noch die drei besten Keglerinnen bei den Damen: (1. Platz Gudrun Pfannes, gefolgt von Betty Mützel und Ingrid Cazella). Bei der Mannschaftswertung der Herren landeten die Siedlungskegler auf dem ersten Platz. Bester Kegler bei den Herren wurde Burkard Kuhn, gefolgt von Wolfgang Haupt und Paul Bernhard Küthe/Klaus Räth. kme

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren