Hemhofen
Buslinie

Zubringer zum "206er"

Ab Dienstag, 22. Mai, beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg damit, die Staatsstraße 2259 nördlich von Hemhofen auszubauen. Sie wird verbreitert sowie ein Geh- und Radweg angelegt. Dafür wird die Staat...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ab Dienstag, 22. Mai, beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg damit, die Staatsstraße 2259 nördlich von Hemhofen auszubauen. Sie wird verbreitert sowie ein Geh- und Radweg angelegt. Dafür wird die Staatsstraße voraussichtlich bis Samstag, 30. Juni, gesperrt.
Die Sperrung betrifft auch die Buslinie 206 "Zeckern/Oesdorf - Heroldsbach - Burk - Forchheim". Wegen der Vollsperrung endet sie vorzeitig in Poppendorf/Flurstraße. Fahrgäste nach Zeckern bringt ein Shuttlebus von Montag bis Freitag an ihr Ziel. Umgekehrt ist es genauso: Der Shuttlebus bringt Fahrgäste von Zeckern nach Poppendorf. Dort können sie in die Linie 206 umsteigen. Der Fahrplan ist unter www.erlangen-hoechstadt.de veröffentlicht. An der Haltestelle "Bahnhof Zeckern" können Fahrgäste in die Buslinie 205 nach Höchstadt oder Erlangen einsteigen.
Die ausgeschilderte Umleitung für den Straßenverkehr erfolgt über die Zeckener Hauptstraße in Hemhofen und die B 470. Im selben Zeitraum ist auch die Kreisstraße FO 13 zwischen Poppendorf und Hemhofen im Einmündungsbereich in die Staatsstraße gesperrt. Fahrzeuge werden bereits ab Hausen über den Kreisverkehr der B 470, Wimmelbach und Oesdorf bis zum Zeckener Kreuz umgeleitet. red
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.