Meeder

Zu schnell bei Starkregen unterwegs

Einen Leichtverletzten und mehr als 20 000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der A 73 zwischen Eisfeld und Coburg. Ein 27-Jähriger war mit seinem Pkw Passat in Ric...
Artikel drucken Artikel einbetten
Einen Leichtverletzten und mehr als 20 000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag auf der A 73 zwischen Eisfeld und Coburg. Ein 27-Jähriger war mit seinem Pkw Passat in Richtung Coburg unterwegs, als er bei Starkregen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kippte an der Böschung und blieb schließlich total beschädigt liegen. Der junge Mann wurde vom Rettungsdienst mit Verdacht auf ein Schleudertrauma ins Klinikum eingeliefert. pol


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren