Bamberg

Zu Ehren Friedrich Gottlob Wetzel

Am Samstag jährt sich zum 240. Mal der Geburtstag des Dichters und streitbaren Journalisten Friedrich Gottlob Wetzel. 1809 kam er nach Bamberg und wirkte in der Stadt mutig und stilbildend als Redakte...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstag jährt sich zum 240. Mal der Geburtstag des Dichters und streitbaren Journalisten Friedrich Gottlob Wetzel. 1809 kam er nach Bamberg und wirkte in der Stadt mutig und stilbildend als Redakteur beim "Fränkischen Merkur". Nach einer Gedenkfeier zum 200. Todestag Wetzels an dessen Grab auf dem Alten Stephansberger Friedhof erinnert das Brentano-Theater in der Gartenstraße 7 nochmals an diesen vernachlässigten und spannenden Poeten und liefert zugleich ein Kapitel Bamberger Lokalgeschichte. Plätze für das Programm "Ein Romantiker in Bamberg" am Sonntag, 15. September, um 17 Uhr mit Martin Neubauer und Heiko Triebener (Tuba) gibt es unter der Telefonnummer 0951/54528. red

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.