Bad Kissingen
Ferienprogramm

Zu Besuch in der Schreinerei Krug

Bei schönstem Ferienwetter trafen sich zwölf Mädchen und Jungen zum Schreinern in der Schreinerei Krug. Nach einer Einweisung über die Gefahren und Sicherheitsvorschriften in einer Schreinerei, stellt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ferienprogramm in der Schreinerei Krug.  Foto: Anna Krug
Ferienprogramm in der Schreinerei Krug. Foto: Anna Krug

Bei schönstem Ferienwetter trafen sich zwölf Mädchen und Jungen zum Schreinern in der Schreinerei Krug. Nach einer Einweisung über die Gefahren und Sicherheitsvorschriften in einer Schreinerei, stellte ihnen Inhaber Peter Krug die Vielfalt des Schreinerberufes vor.

"Gute Fachkräfte werden immer gebraucht. Man kann nicht früh genug beginnen, junge Leute für einen Beruf, hier für unseren Beruf des Schreiners, zu interessieren und im besten Fall zu begeistern. Gute Auszubildende werden im Handwerk immer gebraucht und haben auch gute Erfolgsaussichten im späteren Beruf - aber das ist für diese Kinder noch Zukunftsmusik."

Gerade der Schreinerberuf mit seinen Entwürfen und Ideen muss immer mit der Zeit gehen. Wurden im Ferienprogramm früher noch Halter für Walkmans gebaut, so fertigten in diesem Jahr die Ferienschreiner einen Schallverstärker für Handy oder Smartphone. "Das ist ja echt cool", sagten die Kinder, nachdem am Muster die Anwendung und Wirkungsweise des Geräts getestet worden war. Dann gingen es ans Werk. Maschinen wie große Fräse, Kantenschleifmaschine und Schablonenfräse kamen zum Einsatz. Nachdem die Teile maschinell vorgefertigt wurden, wurde intensiv geschliffen und von Hand zusammengebaut. "Das ist trotzdem noch ganz schön anstrengend", kam ein Kommentar. Fertig zusammengebaut mussten alle Werkstücke die Endkontrolle beim Chef passieren, denn "Schreinerarbeit steht für Qualität", so Peter Krug. Stolz präsentierten sie ihr Werkstück danach den Eltern und Großeltern. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren