Marktrodach
Dorferneuerung

Zeyern soll 2021 schöner werden

Veronika Schadeck Bei der Gemeinderatssitzung gab es einen Sachstandsbericht über die Dorferneuerung Zeyern. Bürgermeister Norbert Gräbner erinnerte, dass der Ortsteil im Dezember 2018 in das Arbeitsp...
Artikel drucken Artikel einbetten

Veronika Schadeck Bei der Gemeinderatssitzung gab es einen Sachstandsbericht über die Dorferneuerung Zeyern. Bürgermeister Norbert Gräbner erinnerte, dass der Ortsteil im Dezember 2018 in das Arbeitsprogramm des Amtes für ländliche Entwicklung aufgenommen wurde.

Darin ist die Dorferneuerung Zeyern für das Jahr 2021 - nach Fertigstellung der Ortsumgehung Zeyern - vorgesehen.

Vier Arbeitskreise

Wie er weiter ausführte, haben mittlerweile er zusammen mit Gemeinderat Hubert Bähr (ÜWG), 15 Bürgern und einem Vertreter des Planungsbüros Müller-Maatsch an einem Seminar teilgenommen. Mittlerweile seien vier Arbeitskreise gebildet worden, die sich das Ziel gesetzt haben, ihre Heimat weiterzuentwickeln und attraktiver zu gestalten. Die Vertreter berichteten über ihre bisherige Arbeit.

Leerstand beseitigen

Den Worten von Roland Pompe zufolge ist es das Ziel des Arbeitskreises Dorfmitte, im Ortskern einen Treff für alle Generationen zu schaffen. Wünschenswert wäre es, den Leerstand gegenüber der ehemaligen Gaststätte Partheymüller zu beseitigen. Eventuell könnte die Gemeinde dieses Haus erwerben. "Wir arbeiten leidenschaftlich daran, aus unserem Zeyern ein wunderschönes Dorf zu machen", hob er das Engagement der Teilnehmergemeinschaft hervor.

Barrierefreies Bürgerhaus

Theresa Hannich vom Arbeitskreis "Soziales Leben, Treffpunkt Vereine", äußerte den Wunsch nach einem barrierefreien Bürgerhaus. "Wir haben nichts, wo wir uns treffen können!"

Es seien Gebäude und Leerstände unter die Lupe genommen worden, berichtete Andreas Zapf vom Arbeitskreis Dorfbild, Innenentwicklung, Verkehr und Energie über die Arbeit seines Teams. Es gehe jetzt darum, wünschenswerte Maßnahmen abzuleiten.

Spielplatz aufwerten

Tassilo Haderlein vom Arbeitskreis Zeyernbach, Zeyerngrund und Zeyerngrün sprach von der Analyse von Bachmauern und dem Aufgreifen von Schwachstellen. Auch wurde der Baumbestand unter die Lupe genommen. Weiterhin äußerte er den Wunsch, den Spielplatz im Zeyerngrund aufzuwerten. Eventuell könnten Wasserspielgeräte angeschafft werden.

Ortsumgehung 2020 fertig

"Ihr seid ein toller Haufen", lobte Norbert Gräbner. Der Bürgermeister geht davon aus, dass die Ortsumgehung Zeyern Ende 2020 vollendet ist. Dann könnte es losgehen mit der Dorferneuerung.

Grünes Licht gab es in der Sitzung für das Vorhaben von Sonja Röhner und ihrem Sohn Lukas. Beide wollen ein Kälberdorf in Großvichtach errichten. Dem stimmte das Gremium einstimmig zu und beschloss, dafür den Flächennutzungsplan zu ändern.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren