Laden...
Hammelburg

Zeugnis für Kirchenmusiker

In einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Kilian des Würzburger Juliusspitals hat Domkapitular Dr. Helmut Gabel an die diesjährigen Absolventen des C-Kurses Abschl...
Artikel drucken Artikel einbetten
In einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Kilian des Würzburger Juliusspitals hat Domkapitular Dr. Helmut Gabel an die diesjährigen Absolventen des C-Kurses Abschlusszeugnisse und an die Teilnehmer des D-Kurses Zwischenzeugnisse überreicht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Referats Kirchenmusik hervor. Die 25 Kirchenmusikerinnen und -musiker stammen aus allen Regionen der Diözese und wurden in den Regionalzentren für Kirchenmusik Aschaffenburg, Bad Kissingen, Schweinfurt und Würzburg unter der Leitung von Regionalkantoren ausgebildet.


Fleiß gewürdigt

Domkapitular Gabel dankte den Schülern und Lehrern für ihr Engagement, ihren Fleiß und ihre Zielstrebigkeit, den Dienst in der Liturgie mit viel Liebe, Freude und Können auszuführen - zur Ehre Gottes und zur Freude der Menschen. 16 Schüler legten die Hälfte des Ausbildungsweges zum D-Organisten mit dem Zwischenzeugnis ab. Derzeit werden rund 300 Schülerinnen und Schüler im gesamten Bistum unterrichtet, die sich in einem zweijährigen C-Kurs für Aufgaben als Chorleiter und Organist qualifizieren wollen.
Aus dem Landkreis Bad Kissingen erhielten das D-Zwischenzeugnis Sabine Kuhn (Oerlenbach), Rabea Ruopp (Bad Kissingen), Richard Stolper (Fuchsstadt), Franz-Josef Tremer (Fuchsstadt) sowie Samuel Ziegler (Hammelburg).
Das Referat Kirchenmusik bietet auch Schnupperstunden zur Ausbildung als Kirchenmusiker an. Info : Referat Kirchenmusik Würzburg, Telefon 0931/ 386 637 60, kirchenmusik@bistum-wuerzburg.de. pow

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.