Ebern
Gottesdienst

"Zeit für eine Verschnaufpause?"

"Zeit für eine Verschnaufpause?" steht als Frage über der sommerlichen "Sinnzeit" am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr in der Pfarrkirche in Ebern. Ruth Hümmer-Hutzel und Ralf Aumüller gestalten diesen Got...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Zeit für eine Verschnaufpause?" steht als Frage über der sommerlichen "Sinnzeit" am Sonntag, 14. Juli, um 18 Uhr in der Pfarrkirche in Ebern. Ruth Hümmer-Hutzel und Ralf Aumüller gestalten diesen Gottesdienst in freier Form mit neuen geistlichen Liedern, interpretieren aber auch Songs wie "Nur noch kurz die Welt retten", "Nimm dir Zeit" und "Probier's mal mit Gemütlichkeit". Die "Sinnzeit" ist ein besonderes Gottesdienstangebot der Familienseelsorge im katholischen Dekanat Haßberge - ein "Gottesdienst für Zweifler, Ungläubige und andere gute Christen".

Wie gelingt es, einen kühlen Kopf zu behalten bei hochsommerlichen Temperaturen, heiß gelaufenen Diskussionen in Kirche und Gesellschaft und den täglichen beruflichen und persönlichen Anforderungen? Das verraten Elfriede Schneider und Johannes Simon in verschiedenen Impulsen. Die "Sinnzeit" bietet Gelegenheit, das Rad der Verpflichtungen und der sich überschlagenden Informationen anzuhalten: Zeit für eine Verschnaufpause eben.

Nach der "Sinnzeit"-Sommerpause ist am Sonntag, 13. Oktober, um 18 Uhr in der Pfarrkirche in Knetzgau die Gruppe "Moment-mal-Band" aus Aschaffenburg zu Gast. Mit eigenen Liedern und Texten laden sie zu einem anderen Blick auf die Dinge des Lebens ein. Die nächste "Sinnzeit" in Ebern wird am Sonntag, 10. November, mit der Band "Variabel" aus Litzendorf sein. Nähere Auskünfte gibt es unter www.sinnzeit.de im Internet oder bei Pastoralreferent Johannes Simon, Telefon nummer 09521/ 9512471. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren