Zeil am Main
jahresversammlung

Zeiler VdK ist zweitstärkster Ortsverband im Landkreis

Die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Zeil trafen sich zu ihrer Jahresversammlung im Gasthaus am Zeiler Käppele. Neben Jahresrückblick und einem Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht standen Ehrungen lan...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Zeil trafen sich zu ihrer Jahresversammlung im Gasthaus am Zeiler Käppele. Neben Jahresrückblick und einem Vortrag zum Thema Vorsorgevollmacht standen Ehrungen langjähriger Mitglieder im Mittelpunkt. Zunächst gedachte man der elf im zurückliegenden Jahr verstorbenen Mitglieder.

Vorsitzende Rosemarie Forstmeier blickte auf die verschiedensten Veranstaltungen und Angebote des vergangenen Jahres zurück. Sie richtete ein besonderes Dankeschön an Waltraud Wirth, die Ausflüge und die monatlichen Fahrten nach Bad Staffelstein organisiert.

Michael Simon zeigte mit seinem Kassenbericht die finanzielle Situation auf. Andrea Stühler-Holzheimer stellte sich als neue Kreisgeschäftsführerin des Sozialverbandes vor.

Zeil ist mit 580 Mitgliedern der zweitgrößte Ortsverband im 6700 Mitglieder starken Kreisverband Haßberge. Die neue Geschäftsführerin berichtete aus ihrer Arbeit in der Geschäftsstelle Haßfurt, in der jährlich etwa 5000 Beratungen stattfinden.

Rechtliche Fragen

Rechtsanwalt und Landtagsabgeordneter Steffen Vogel referierte anschließend zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Noch immer seien viele der Meinung, dass im Notfall der Ehepartner entscheiden könne. Der Rechtsanwalt machte deutlich, dass ein Ehepartner kein rechtlicher Vertreter des Ehepartners, des Vaters oder der Mutter sei, wenn diese keine Vorsorgevollmacht unterschrieben haben. Nur für Kinder bis zum 18. Lebensjahr seien Eltern die gesetzlichen Vertreter und könnten Entscheidungen für sie treffen. Für jede andere Person sei eine schriftlich verfasste Vollmacht nötig. Dabei sei es dringend notwendig, Formulare zu verwenden, da eine selbst geschriebene Generalvollmacht nicht anerkannt werde. Formulare gibt es in der VdK-Geschäftsstelle in Haßfurt und sind für Mitglieder kostenlos.

Auszeichnungen

Folgende VdK-Mitglieder des Zeiler Ortsverbandes wurden geehrt, zunächst für 30 Jahre Mitgliedschaft: Dorothea Oppermann, Bruno Reitwiessner, Franz Kolb, Günter Krumschmidt, Hannelore Hader, Klaus Mahr, Josef Syka, Norbert Wacker, Otto Gräf, Waltraud Wirth und Wolfgang Fischer.

Für 20-jährige Mitgliedschaft: Margot Fösel, Michael Hamm, Sabine Schirmer, Theo Stutzke, Ursula Gehring, Manfred Schmidt, Konstanze Köhler, Jirina Fritzmann, Hermann und Henriette Gottschlich, Hans Röhlich, Gertrud Schätzlein, Frank Florschütz, Arnulf Fischer, Anton Nüßlein und Angelika Schwert.

Für zehnjährige Mitgliedschaft: Arno Schneider, Matthias Schwemmlein, Daniela Kraus, Erika Scheuring, Herbert Schulz, Horst Babel, Irmgard Schönmüller, Manfred Rudolph, Michael Slund, Monika Geissler-Gumpert, Monika Mahr, Theresia Buld, Thomas Hofmann, Valentin Schmidt und Wolfgang Schmitt.

Für 20 Jahre Ehrenamt: Maria Watzka sowie für fünf Jahre Ehrenamt: Werner Rüpplein. HB

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren