Zeil am Main
Kollision 

Zeiler stirbt bei Unfall auf der A 9

Der 66 Jahre alte Opel-Corsa-Fahrer war am Sonntagabend von einem Renault und dann von einem Volvo auf der Autobahn Berlin-München in Oberfranken gerammt worden. Am Montag erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit diesem Opel Corsa (links) verunglückte der 66 Jahre alte Zeiler auf der Autobahn Berlin-München. Rechts steht der Volvo, der in den Corsa geprallt war.  Foto: News5/Herse
Mit diesem Opel Corsa (links) verunglückte der 66 Jahre alte Zeiler auf der Autobahn Berlin-München. Rechts steht der Volvo, der in den Corsa geprallt war. Foto: News5/Herse
Ein schwerer Unfall hat sich am späten Sonntagabend auf der Autobahn Berlin-München nahe der Anschlussstelle Bad Berneck/Himmelkron er- eignet. Ein 66 Jahre alter Autofahrer zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu, zwei weitere Menschen wurden leicht verletzt, wie das Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth mitteilte. Am Montagmorgen starb der 66-Jährige. Das Todesopfer stammt laut Polizeiangaben aus Zeil am Main im Landkreis Haßberge.
Ein 21-Jähriger aus dem Kreis Kulmbach war gegen 23.30 Uhr mit seinem Renault auf dem mittleren Fahrstreifen Richtung München unterwegs. Der junge Mann wechselte mit seinem Auto auf die rechte Fahrspur und fuhr aus noch unbekannten Gründen offensichtlich ungebremst auf den Opel Corsa des 66-Jährigen aus Zeil auf.
Der Corsa schleuderte wegen des heftigen Aufprall nach links, worauf ein nachfolgender 55-Jähriger mit seinem Volvo den Corsa auf Höhe der Fahrertür erfasste. Beide Autos wurden nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und verkeilten sich unter der Leitplanke.
Ein Notarzt bemühte sich um den lebensgefährlich verletzten Opel-Fahrer aus Zeil und ließ ihn ins Klinikum Bayreuth bringen. Alle Bemühungen waren letztlich vergeblich. Der Mann starb am Montagmorgen.
Die Staatsanwaltschaft Bayreuth veranlasste die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge und ordnete beim 21-Jährigen eine Blutprobe an. Der Gesamtschaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme kam es in Fahrtrichtung München zu Behinderungen. ks

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren