Aufgrund des Wintereinbruchs am Freitag haben sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Herzogenaurach insgesamt zehn Unfälle ereignet. Unfallursächlich war durchgehend die Glätte aufgrund schneebedeckter Fahrbahn, wodurch die Fahrzeuge ins Schleudern gerieten und von der Fahrbahn abkamen oder mit Verkehrsschildern kollidierten. Der Gesamtschaden der Unfallserie beläuft

sich auf rund 35 000 Euro.