Kulmbach

Wunschzettel-Aktion für die "Alte Villa"

Mit der Teilnahme an der Wunschzettel-Aktion können Interessierte auch in diesem Jahr Weihnachtswünsche erfüllen. Den Kindern, die in den Wohngruppen der Ge...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit der Teilnahme an der Wunschzettel-Aktion können Interessierte auch in diesem Jahr Weihnachtswünsche erfüllen. Den Kindern, die in den Wohngruppen der Geschwister-Gummi-Stiftung leben, und den Bewohnern der Wohnheime für Menschen mit Behinderung bescheren sie so ein unvergessliches Fest.
Seit Wochen sind sie voller Vorfreude. Jedes Kind oder jeder Bewohner hat einen Wunsch frei und diesen bereits zu Papier gebracht. Aufgeklebt, gemalt, geschrieben und zum Teil wunderschön verziert - so präsentieren sie ihre Herzenswünsche.


Zwei "Wunschbäume"

Zwei "Wunschbäume" mit den Zetteln behängt stehen am gemeinnützigen Adventsmarkt des Diakonie Verbundes Kulmbach an der "Alten Villa" in Kulmbach, Schießgraben 13.
Wer den Kindern oder den Menschen mit Behinderung eine Freude bereiten will, sucht sich einen Wunschzettel aus, besorgt das gewünschte Geschenk und bringt es weihnachtlich verpackt in die Geschäftsstelle des Diakonie Verbundes, Klostergasse 8.
Am Heiligen Abend werden die Geschenke verteilt und von den Kindern sowie den Menschen mit Behinderung mit großen Augen und glücklichen Gesichtern ausgepackt.
Am Adventsmarkt an der alten Villa am Samstag, 2. Dezember, von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag, 3. Dezember, von 12 bis 18 Uhr ist neben den Wunschbäumen außerdem noch viel geboten. Eine lebende Krippe kann bestaunt werden, und die Kinder dürfen Stockbrot am Lagerfeuer backen oder sich beim Kasperletheater amüsieren. Handgefertigtes und Schönes zum Verschenken, allerlei Leckereien und vieles mehr erwartet die Besucher.
Der Erlös kommt Kindern und Menschen mit Behinderung in den Einrichtungen zugute. Der Adventsmarkt an der alten Villa findet im Rahmen von "Kulmbach im Advent" statt, mit den Adventsmärkten im Oberhacken und Büttnerwinkel und dem Kunsthandwerkermarkt in der Waaggasse. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.