Kersbach

Wolfgang Meister und Hans Platzer singen seit Jahrzehnten

In der Generalversammlung des Gesangvereins Kersbach ging die Vorsitzende Luise Mohl in ihrem Rechenschaftsbericht auf die Veranstaltungen im Jahresverlauf und vor allem auf das Jubiläumskonzert zum 9...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Ehrung (v. l.): Michael Knörlein, Wolfgang Meister, Hans Platzer und Luise Mohl Foto: privat
Bei der Ehrung (v. l.): Michael Knörlein, Wolfgang Meister, Hans Platzer und Luise Mohl Foto: privat

In der Generalversammlung des Gesangvereins Kersbach ging die Vorsitzende Luise Mohl in ihrem Rechenschaftsbericht auf die Veranstaltungen im Jahresverlauf und vor allem auf das Jubiläumskonzert zum 95-jährigen Bestehen des Gesangvereins ein.

Gemeinsam mit den beiden Patenvereinen aus Weingarts und Hausen veranstaltete der Gesangverein Kersbach ein anspruchsvolles Konzert, bei dem die vielen Gäste auf ihre Kosten kamen. Obwohl für das Jubiläumskonzert zusätzliche Proben

abgehalten wurden, konnte der Chor noch einen zusätzlichen Auftritt beim Reuther Chorfest einschieben. Luise Mohl bedankte sich bei der Dirigentin, den Sängern, den vielen Helfern und nicht zuletzt beim Vorstand für die geleistete Arbeit.

Im Bericht der Dirigentin Regina Freiwald spürte man, wie zufrieden sie mit den Leistungen des Chors war und wie sehr sie sich über die Neuzugänge gefreut hatte. Das Jubiläumskonzert, das auch einen Querschnitt über 95 Jahre Chorarbeit darstellte, hatte Elemente der Volksmusik, der geistlichen Musik sowie der modernen Musikliteratur im Angebot. Regina Freiwald bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und dankte auch den Sängern für ihr Engagement. In ihrem ersten Kassenbericht ging Daniela Derbfuß auf das gelungene Grillfest und das Jubiläumskonzert ein, mit Einnahmen und Ausgaben für neue Chorliteratur und Veranstaltungen. Sie bedankte sich vor allem beim scheidenden Kassier Wolfgang Meister für die vorbildliche Übergabe der Kasse und die Bereitschaft, ihr mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Die Mitgliederzahl lag am Jahresende bei 140. Auf Vorschlag des Kassenprüfers wurde der Vorstand entlastet.

Einige Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein, außerdem fünf Sänger geehrt. Die Ehrung der Aktiven nahm der Vorsitzende der Sängergruppe Forchheim-Ost, Michael Knörlein, vor. Geehrt wurden für 25 Jahre Singen im Chor Gertrud Dreßel, für 50 Jahre Hans Platzer und für 60 Jahre Wolfgang Meister.

Für 25 Jahre wurden die passiven Mitglieder Peter Dreßel, für 40 Jahre Mitgliedschaft Kathi Mölkner, für 50 Jahre Mitgliedschaft Claudia Hermenau, für 65 Jahre Irma Nägel und für 70 Jahre Mitgliedschaft Frieda Hoffmann und Hildegund Wagner geehrt.

Luise Mohl gab zum Abschluss einen kleinen Ausblick auf das Sängerjahr. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren