Laden...
Coburg
coburg.inFranken.de 

Wohnbau und Markthalle spenden dem Kinderschutzbund

Die engagierte Arbeit des Kinderschutzbundes wird mit 2070 Euro finanziell unterstützt. Die Wohnbau der Stadt Coburg und die Markthalle spendeten den Erlös aus dem Event "Wintermarkt" auf dem Albertsp...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die engagierte Arbeit des Kinderschutzbundes wird mit 2070 Euro finanziell unterstützt. Die Wohnbau der Stadt Coburg und die Markthalle spendeten den Erlös aus dem Event "Wintermarkt" auf dem Albertsplatz.

Der Wohnbau der Stadt Coburg sei daran gelegen, soziale Einrichtungen finanziell zu unterstützen, betonte Geschäftsführer Christian Meyer. Das Winterfest auf dem Albertsplatz mit der Eisstockbahn sei ein voller Erfolg gewesen, und der Erlös des Events sei auf 2070 Euro aufgestockt worden. Die "ungewöhnliche" Summe sei dem Jubiläum der Wohnbau geschuldet, die am 9. März ihr 70-jähriges Bestehen feiern kann. Der Kinderschutzbund mache einen guten Job und leiste eine wichtige Aufgabe für Familien und für Kinder, begründete Meyer die Spende und fügte hinzu: "Wir tun es gerne." Meyer lobte auch den Einsatz der Organisation.

Die Stadt Coburg könne nicht alles leisten, und es fehle immer mal an Geldern, sagte Coburgs Dritter Bürgermeister Thomas Nowak. Mit dem Familienzentrum in der Judengasse sei eine gute Infrastruktur mit dem Domino, dem Kinderschutzbund und der koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) geschaffen worden. Hier seien auch Mitarbeiter des Jugendamtes öfter vor Ort, um Familien zu beraten und sie zu unterstützen, erklärte der Sozialreferent der Stadt Coburg. Auch die "Kiste" sei ein ganz großer Schatz für die Stadt Coburg, merkte Nowak an. Es sei toll, dass der Kinderschutzbund in den Fokus der Spende geraten sei.

Das Geld sei ein Baustein zur Finanzierung des umfassenden Angebotes, betonte die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Bettina Dörfling. Der Kinderschutzbund Coburg sei ein fester Partner im Verbund des Familienzentrums Coburg in der Judengasse. Wolfgang Desombre

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren