Eltmann

Wohltat in großer Runde

Das Symphonische Kreisblasorchester tritt in Eltmann für einen guten Zweck auf. Es bietet eine Auswahl von Musikstücken, wie sie nur in großer Besetzung zu hören sind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Symphonischen Kreisblasorchester probt unter der Leitung von Benedikt Feustel (rechts). Foto: Peter Detsch
Das Symphonischen Kreisblasorchester probt unter der Leitung von Benedikt Feustel (rechts). Foto: Peter Detsch

Eltmann —  Am Sonntag, 17. Februar, laden das Symphonische Kreisblasorchester des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB), das Kinderhospiz "Sternenzelt" und das Jugendorchester "Mir spielen zamm" der Stadtkapelle Eltmann und des Musikvereins Harmonie Ebelsbach um 17 Uhr zum Benefizkonzert in die Stadthalle nach Eltmann ein.

Vor allem jungen Musikern wollen die musikalisch Verantwortlichen mit dem Symphonischen Kreisblasorchester neue Horizonte eröffnen, denn in einem großen Orchester wird oft andere Literatur gespielt, als dies auf Vereinsebene möglich ist. Für junge Musiker ist das Mitwirken daher auch eine exzellente Fortbildung. Andere Literatur heißt, dass das Kreisorchester Werke ins Repertoire aufnimmt, die eine Musikkapelle mit kleinerer Besetzung nicht einstudieren kann. Viel lernen können die Musikanten auch dadurch, dass im Orchester bei den Satzproben in Gruppen unterrichtet wird - getrennt also zum Beispiel nach Querflöten, Klarinetten, Saxophonen, Tuben, Posaunen, Hörnern, Trompeten sowie Schlagwerkern.

Schon einige Erfahrung

Dabei sind die Musiker, wenn sie ins Kreisblasorchester eintreten, keinesfalls Anfänger. Sie haben in der Regel das silberne Leistungsabzeichen des NBMB - das heißt, dass sie normalerweise ihr Instrument schon mindestens vier Jahre lang spielen.

Die circa 45 Musiker bereiten sich an fünf Tagen auf dieses Benefizkonzert vor. Das Publikum wird von den verschiedenen Klangfarben des Orchesters überrascht sein, versprechen die Organisatoren. Im Konzert werden beispielsweise zu hören sein: Das Eröffnungswerk "Fanfare - The Benefication from Sky and Mother Earth", die musikalische Erzählung "Nostradamus", Highlights aus dem Walt Disney-Film "Der Glöckner von Notre Dame" und ein Medley der größten Hits von Michael Jackson.

Die Freude am Musizieren aller Orchestermitglieder bewirkt, dass vom traditionellen feurigen Marsch über magisch-mystische Klänge bis hin zum Klang anspruchsvoller Orchestermusik alle Kompositionen in Harmonie begeistert vorgetragen werden. "So wird dieses Konzert sicherlich seine Besucher erfreuen", sind die Organisatoren überzeugt. Die Leitung des Symphonischen Kreisblasorchesters hat Benedikt Feustel (Untertheres).

Der Erlös der Veranstaltung in der Eltmanner Stadthalle ist für das Nachwuchsorchester aus Eltmann/Ebelsbach und für das Kinderhospiz "Sternenzelt" in Marktheienfeld bestimmt, das Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen betreut und entlastet. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren