Bad Kissingen

Wöchentliche Sprechstunde im MVZ

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) von Helios St. Elisabeth Bad Kissingen erweitert ab September 2017 sein neurochirurgisches Angebot. Prof. Dr. med....
Artikel drucken Artikel einbetten
Rudolf Andreas Kristof
Rudolf Andreas Kristof
Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) von Helios St. Elisabeth Bad Kissingen erweitert ab September 2017 sein neurochirurgisches Angebot. Prof. Dr. med. Rudolf Andreas Kristof wird eine wöchentliche Sprechstunde in Bad Kissingen halten. Mit seinem Team wird er operative Eingriffe am Helios-St.-Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen übernehmen.
Das Fachgebiet Neurochirurgie behandelt als hochspezialisierte operative Disziplin Menschen mit Erkrankungen des Gehirns, der Wirbelsäule, des Rückenmarks sowie der peripheren Nerven. "Professor Kristof ist ein ausgewiesener Spezialist. Dadurch können wir die Patientenversorgung in unserer Region qualitativ stärken", erläutert Klinikgeschäftsführer Phillip Fröschle.
Professor Rudolf Andreas Kristof absolvierte ein Studium der Humanmedizin 1990 in München, seit 1998 ist er Facharzt für Neurochirurgie. 2014 wurde er zum Chefarzt am Helios-Klinikum Meiningen ernannt. Zuvor war er an der Universitätsklinik Bonn tätig, wo er promovierte, habilitierte und letztlich zum Professor ernannt wurde. Während seiner ärztlichen Tätigkeit qualifizierte und spezialisierte er sich auf zahlreichen Gebieten der Neurochirurgie (Zertifikat spinale Neurochirurgie, Zertifikat spezielle neurochirurgische Onkologie, Zertifikat vaskuläre Neurochirurgie, Fakultative Weiterbildung spezielle neurochirurgische Intensivmedizin, Zusatzbezeichnung ärztliches Qualitätsmanagement) weiter.
In Zusammenarbeit mit Professor Dr. med. Francisco J. de Moura Theophilo, der bereits am Helios-MVZ Bad Kissingen tätig ist, wird der Bereich der Neurochirurgie am Standort weiter verstärkt. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren