Coburg

Woche des Strickens im Fugenlos

Graffiti war gestern, heute wird gestrickt. Urban Knitting heißt der Trend, bei dem Objekte im öffentlichen Raum eingestrickt werden. Studierende der Hochschule haben sich intensiv damit beschäftigt u...
Artikel drucken Artikel einbetten

Graffiti war gestern, heute wird gestrickt. Urban Knitting heißt der Trend, bei dem Objekte im öffentlichen Raum eingestrickt werden. Studierende der Hochschule haben sich intensiv damit beschäftigt und dazu jetzt eine Ausstellung mit verschiedenen Aktionen organisiert. Alle finden im Stadtbüro Fugenlos, Herrngasse 7, statt. Los geht es am Dienstag, 4. Dezember, um 19 Uhr. Der Künstler Clair Bötschi eröffnet mit seinem Vortrag "Verstrickt: Provokation und Kunst. Eine wilde Geschichte von Gestern und Morgen" die Woche des Strickens.

Am Mittwoch, 5. Dezember, von 16 bis 19 Uhr, können Interessierte Weihnachtsbaumschmuck selber häkeln oder stricken. Am Donnerstag, 6. Dezember, von 16 bis 18 Uhr , gibt es einen Fühlparcours "Vom Schaf zur Wolle" und von 18 bis 21 Uhr können die Besucher lernen, wie Garn entsteht. . Zum Abschluss zeigen die Studierenden am Freitag, 7. Dezember, um 19 Uhr, den Dokumentarfilm "Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen" - ein Film zum Thema Nachhaltigkeit. Die Teilnahme ist kostenlos. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren