Fladungen
Freilandmuseum

Woche des Handwerks: Schablonieren und Backen im Museum

Zum Abschluss der "Woche des Handwerks" wird im Freilandmuseum Fladungen am Samstag, 14. Juli schabloniert. Ab 11 Uhr können sich die Gäste in der Hofstelle aus Rügheim in dem Maler- und Tüncherhandwe...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Abschluss der "Woche des Handwerks" wird im Freilandmuseum Fladungen am Samstag, 14. Juli schabloniert. Ab 11 Uhr können sich die Gäste in der Hofstelle aus Rügheim in dem Maler- und Tüncherhandwerk versuchen. Zudem wird im Backhäuschen aus Oberbernhards an diesem Tag gebacken. Die für Sonntag, 15. Juli geplanten Fahrten des Rhön-Zügle müssen ausfallen.
Das Schablonieren war im 19. Jahrhundert eine beliebte Methode, die eigenen vier Wände zu verschönen. Das Aufkommen von Leimfarben machte die neue Mode möglich. Wurden die Schablonen zunächst von Hand gefertigt, produzierte man sie später industriell. Aber das Schablonieren war aufwändig. Mit einer Stube waren zwei Personen eine Woche lang beschäftigt. Nicht zuletzt deshalb wurden Schablonen ab den 1930er Jahren von Walzmustern und Wandtapete verdrängt.
Im Freilandmuseum Fladungen gibt es noch eine Reihe von Häusern, in denen mit Schablonentechnik dekorierte Wände zu sehen sind. Beeindruckende Beispiele finden sich in den Hofstellen aus Trappstadt, Waldberg und Mühlfeld. Die Maler Wolfgang Memmel und Rainer Fick waren an der Restaurierung der Räume beteiligt und sind dem Museum noch immer verbunden. Unter ihrer Anleitung können die Besucher am Samstag, 14. Juli, ab 11 Uhr Schablonen herstellen und sich selbst am Schablonieren versuchen. Und interessierte erhalten eine Befundmappe.
Im Backhäuschen aus Oberbernhards backt Museumsbäcker Klaus-Dieter Spiegel an diesem Samstag Brot und Gebäck. Schon bei den Vorbereitungen können die Besucher zusehen. Diese finden in der Küche des Haupthauses der Hofstelle aus Oberbernhards statt. Die fertigen Produkte können dann natürlich auch probiert werden.
Nach dem Bahnunfall bei Ostheim v.d.Rhön am 1. Juli laufen die Bemühungen um eine Instandsetzung der Museumsbahnstrecke auf Hochtouren. Noch kann der Fahrbetrieb allerdings nicht wieder aufgenommen werden. Die eigentlich für Sonntag, 15. Juli vorgesehenen Fahrten müssen daher ausfallen. Sobald feststeht, wann die Fahrten wieder aufgenommen werden können, wird das Museum auf seiner Homepage www.freilandmseum-fladungen.de darüber informieren. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren