LKR Kronach
Kirche

Wissensvermittlung mit Hilfe von Schokolade

Coburg war am 31. Oktober, dem Tag des 500. Reformationsjubiläums, sicher einen Tag lang die Hauptstadt des evangelischen Kirchenkreises Bayreuth. Menschen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Dekanin ist Dorothea Richter (Mitte) informierte am Reformationstag in Coburg unter anderem über Lucas Cranach. Foto: Martin Modes
Dekanin ist Dorothea Richter (Mitte) informierte am Reformationstag in Coburg unter anderem über Lucas Cranach. Foto: Martin Modes
Coburg war am 31. Oktober, dem Tag des 500. Reformationsjubiläums, sicher einen Tag lang die Hauptstadt des evangelischen Kirchenkreises Bayreuth. Menschen aller Dekanatsbezirke waren nicht nur willkommen, sie fanden am "Ort der Begegnung" der 15 Dekanatsbezirke im Kongresshaus Rosengarten auch ein Stück vertraute Heimat. Dekanin Dorothea Richter stand an der Spitze ihrer Delegation und brachte den Besuchern Lucas Cranach, den Maler der Reformation nahe, der sich nach seiner Heimat Kronach benannt hatte.
Den nördlichen Dekanatsteil repräsentierten die Kronacher mit einem Schokoladenbrunnen der Confiserie Lauenstein - Symbol dafür, dass man auch kulinarische Köstlichkeiten zu schätzen weiß. Diesen pries besonders gekonnt Horst Moser vom Präsidium der Dekanatssynode an. Zum Team gehörte auch Helen Wich-Herrlein vom Dekanatsbüro. mod

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren