Coburg

Wirtschaft und Kunst in Oberfranken

Ein neues Veranstaltungsformat für die Coburger Designtage "Visionen gestalten - Wirtschaft und Kunst in Oberfranken" findet am Freitag, 31. Mai, von 18.30 bis 21 Uhr in der Alten Pakethalle auf dem G...
Artikel drucken Artikel einbetten

Ein neues Veranstaltungsformat für die Coburger Designtage "Visionen gestalten - Wirtschaft und Kunst in Oberfranken" findet am Freitag, 31. Mai, von 18.30 bis 21 Uhr in der Alten Pakethalle auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs statt. Namhafte Akteure werden zu diesem Abend erwartet: Nigel Amson, Bachelor of Arts mit Schwerpunkt Digitale Medien, Andi Ebert, seit vielen Jahren Teil des Organisationsteams des Samba-Festivals, Sabine Gollner, selbstständige Impulsstrategin im Bereich Regionalentwicklung, Elisabeth Hartung, gebürtige Coburgerin, die sich als Brückenbauerin zwischen Kunst und Design, Wirtschaft und Wissenschaft, Öffentlichkeit und Gesellschaft versteht, Sven Hauschke, der seit 2009 bei den Kunstsammlungen der Veste Coburg das Kunsthandwerk und das Europäische Museum für Modernes Glas betreut, Beate Heller, in Coburg geboren, gründete zusammen mit Bernd Späth die Glaserei und Galerie Späth, welche 2019 ihr 25. Jubiläum feiert, Reinhard Heinritz, seit Juni 2018 Zweiter Vorsitzender des Kunstvereins Coburg, Laura Krainz-Leupoldt, Vizepräsidentin des IHK-Präsidiums für Oberfranken Bayreuth, seit 2017 Vorsitzende der Landesgruppe Bayern und Präsidiumsmitglied im Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie, sowie Dieter Rossmeissl, Geschäftsführer des Kulturforums der Metropolregion Nürnberg. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren