Weismain
weismain.inFranken.de 

"Wir sind der Club"

Ein Hauch von Fußballbundesliga war im Weismainer Kolpingshaus zu spüren, als die Fanclubs des 1. FC Nürnberg des Bezirks 3 der Fanbetreuung dort ihre Hauptversammlung abhielten. In Schwarz-Rot war de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Lizenzspieler Edgar Salli erfüllte gerne die Autogrammwünsche der Fans in Weismain. Foto: Roland Dietz
Lizenzspieler Edgar Salli erfüllte gerne die Autogrammwünsche der Fans in Weismain. Foto: Roland Dietz

Ein Hauch von Fußballbundesliga war im Weismainer Kolpingshaus zu spüren, als die Fanclubs des 1. FC Nürnberg des Bezirks 3 der Fanbetreuung dort ihre Hauptversammlung abhielten. In Schwarz-Rot war der kleine Saal mit Bannern, Fahnen und sonstigen Utensilien der Bundesligafans getaucht.

Organisator war der Weismainer Fan-Club Oechler. Dessen Vorsitzender Stefan Deuber begrüßte die zahlreich erschienenen Fans in der Jurastadt. 1997 war der Fanclub im Zuge des damaligen Regionalligaspiels SC Weismain - 1.FC Nürnberg gegründet worden.

Der Vorsitzende des Fanbezirks, Bernd Hahn, freute sich, dass es mit dem Club im letzten Jahr wieder aufwärts gegangen sei und der Aufstieg geschafft wurde, mit dem kaum jemand gerechnet hatte. Er lobte die Fans, die auch in schwierigen Zeiten zu ihrem Verein hielten. Sieben Fanclubs habe man zu ihren Jubiläen im letzten Jahr besucht, erklärte der Vorsitzende. Eine große Aufstiegsfeier fand in Wiesen statt.

Karl Teplitzki, ehrenamtlicher Fankoordinator, erklärte, für ihn seien die 6393 Mitglieder des Fanbezirks wie eine große Familie, wo man immer wieder gerne hingehe. Inzwischen konnte Hahn die Delegation aus Nürnberg mit Aufsichtsrat Christian Ehrenberg, Jürgen Bergmann als Leiter der Fanbetreuer und den Clubspieler Edgar Salli begrüßen.

Ehrenberg forderte die Fans auf, in ihrer Präsentation wieder deutlicher zu werden. Es sei nicht so, wie der Volksmund sagt - "Der Club is a Depp" - denn: "Wir sind der Club" und immer und überall stark und gut vertreten. Die Fans konnten dann Fragen an die Offiziellen stellen. Diese sowie Edgar Salli gaben gerne Auskunft und Autogramme. Roland Dietz

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren