Ebern

Wintercup des TV Ebern wird mit sechs weiteren Turnieren umrahmt

Traditionell hält der TV Ebern Anfang jedes Jahres seine Hallenfußballturniere in der Dreifachturnhalle ab. Neben dem Wintercup der ersten Mannschaften stehen nicht weniger als fünf Nachwuchsturniere ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Traditionell hält der TV Ebern Anfang jedes Jahres seine Hallenfußballturniere in der Dreifachturnhalle ab. Neben dem Wintercup der ersten Mannschaften stehen nicht weniger als fünf Nachwuchsturniere auf dem Programm. Zudem steigt zum Abschluss noch das Alte-Herren-Turnier, sodass alle Altersklassen zu ihren Einsätzen kommen und den Freunden des runden Leders Fußball am Fließband geboten wird.

Den Auftakt machen am Freitag, den 3. Januar, ab 10 Uhr acht E-Schülermannschaften des FC Kronach, SV Heubach, TV Ebern, SG Veitenstein (Gruppe A) und TV Ebern II, TSV Pfarrweisach, DJK Bamberg IV und DJK/FC Seßlach (Gruppe B). Ab 14 Uhr schließt sich das B-Junioren-Turnier (U 17) an. Es starten die Vereine TV Ebern, FC/TSV Rödental, DJK Bamberg III und JFG Jura Oberfranken/Hollfeld (Gruppe A) sowie FC Sand II, SpVgg Dürrbrunn, FC Fortuna Neuses und JFG Main-Aurachtal (Gruppe B).

Den Fußballsamstag, 4. Januar, eröffnen um 8.30 Uhr acht D-Schülerteams (U 13) mit TV Ebern I, FC Baunach, DJK Gaustadt und SV Ketschendorf (Gruppe A) sowie JFG Hohe Aßlitz, SV Heubach, JFG Rödental und SG Eltmann (Gruppe B).

Um 12.20 Uhr kämpfen acht C-Juniorenmannschaften (U 15) um den Einzug in die Endrunde, und zwar TV Ebern I, FC Sand, TSV Grub a.F. und SV Hallstadt (Gruppe A) sowie TV Ebern II, JFG Rauhe Ebrach, FC Eintracht Bamberg III und die SpVgg Rattelsdorf (Gruppe B).

Von 16.30 Uhr bis 21 Uhr ist am Samstag "Budenzauber" der Herren angesagt, wenn acht Teams aus der heimischen Region um den Wintercup spielen. Beim letztjährigen Turnier setzten sich die Spfr. Unterpreppach im Finale im Strafstoßschießen gegen den TV Ebern durch. Guter Fußball mit knappen Ergebnissen sind auch heuer in den 18 Begegnungen zu erwarten. Es fällt schwer, eine Mannschaft zu favorisieren. Zwei Kreisligisten, fünf Kreisklassisten und ein A-Klassist bestücken das Teilnehmerfeld, das die Vorrunde in zwei Gruppen absolvieren wird. Im Gruppe A sind die Spfr. Unterpreppach, TSV Burgpreppach, der SV Heubach und die SG Eyrichshof/Ebern II vertreten, in Gruppe B der TSV Pfarrweisach, der SV Heilgersdorf, der TSV Gleußen und der FC Rentweinsdorf. Ab 19 Uhr stehen die Halbfinals und Platzierungsspiele im Terminplan, während das Finale für 20.40 Uhr geplant ist. Auf die Mannschaften warten neben dem Wintercup bei der Siegerehrung Brotzeiten. Zudem werden wieder der beste Feldspieler, der beste Torhüter und der beste Torschütze ausgezeichnet.

Am Sonntag eröffnen um 8.45 Uhr die F-Junioren (U 9) den Hallenbetrieb mit den Mannschaften TV Ebern I, SV Hallstadt, SpVgg Ahorn und SVM Untermerzbach (Gruppe A) sowie TV Ebern II, TSV Ebensfeld, SV Heilgersdorf und SV Heubach (Gruppe B). Den Abschluss des Turnierreigens bilden die Alten Herren mit acht Mannschafen und zwar ab 13 Uhr mit dem VfB Neuensee, der DJK Don Bosco Bamberg, dem FC Rentweinsdorf und dem SV Hallstadt in Gruppe A und dem TSV Burgpreppach, den Spfr. Unterpreppach, der HS Coburg und der SG Eyrichshof/Ebern in Gruppe B. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren