Lichtenfels

Wildunfälle nehmen schlagartig zu

Zu mehreren Wildunfällen kam es im Landkreis Lichtenfels im Laufe des Montags, die einen Gesamtsachschaden von nahezu 10 000 Euro verursachten. Auf der Kreisstraße von Gärtenroth nach Mainroth wurde e...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu mehreren Wildunfällen kam es im Landkreis Lichtenfels im Laufe des Montags, die einen Gesamtsachschaden von nahezu 10 000 Euro verursachten. Auf der Kreisstraße von Gärtenroth nach Mainroth wurde ein Reh von einem Pkw erfasst. Ebenso kam es zu Kollisionen mit Rehwild zwischen Zilgendorf und Altenbanz sowie auf der Kreisstraße LIF 8 zischen Ober- und Unterbrunn. Auf der Staatsstraße 2203 von Roth in Fahrtrichtung Altenkunstadt überquerte eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn. Zwischen Rothmannsthal und Lahm lief ein Dachs in einen Pkw. Die Polizei rät zu einer achtsamen und vorsichtigen Fahrweise.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren