Rossach
rossach.inFranken.de 

Wieder kein Markt in Rossach

Auch in diesem Jahr wird es am Himmelfahrtstag keinen Markt in Rossach geben. Der Grund dafür ist die Dorferneuerung, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist. Dafür will die Dorfgemeinsch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Andreas Lorenz (Zweiter von links) und Zweiter Vorsitzender Achim Liesaus zeichneten bei der Hauptversammlung verdiente Mitglieder aus. Gerhard Kanzler wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Das Bild zeigt von links Klaus Ziegler, Andreas Lorenz, Udo Siegel, Gerhard Kanzler und Achim Liesaus. Foto: Michael Stelzner
Vorsitzender Andreas Lorenz (Zweiter von links) und Zweiter Vorsitzender Achim Liesaus zeichneten bei der Hauptversammlung verdiente Mitglieder aus. Gerhard Kanzler wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Das Bild zeigt von links Klaus Ziegler, Andreas Lorenz, Udo Siegel, Gerhard Kanzler und Achim Liesaus. Foto: Michael Stelzner

Auch in diesem Jahr wird es am Himmelfahrtstag keinen Markt in Rossach geben. Der Grund dafür ist die Dorferneuerung, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist. Dafür will die Dorfgemeinschaft Rossach, ein Zusammenschluss von Gartenbau- und Bürgerverein, eventuell ein Kelterhausfest veranstalten. Dies erklärte Vorsitzender Andreas Lorenz bei der Hauptversammlung.

Lorenz ging auch auf die Dacherneuerung am alten Bauhof ein. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung war beschlossen worden, einen Antrag auf eine 50-prozentige Bezuschussung bei der Gemeinde zu stellen. Darüber habe der Gemeinderat gesprochen und den Antrag erneut nicht behandelt. Damit sei die 50/50-Lösung vom Tisch. Die Gemeinde würde sich mit 4000 Euro beteiligen. Dies werde aber vom Verein abgelehnt, wie Lorenz ausführte.

Der Vorsitzende bedauerte, dass durch einen Lkw ein Schaden am Kelterhaus verursacht wurde. Da sich der Lkw-Fahrer nicht gemeldet hatte, wurde Anzeige erstattet - ohne Erfolg.

Neben dem Kelterhausfest, das mit Fischereiverein und den Brauern gefeiert werden soll, steht ein Nikolausfest im Jahreskalender. Der Verein könne auf 181 Mitglieder zurückgreifen. Der Vorsitzende lobte die hervorragende Arbeit der ausscheidenden Vorstandsmitglieder Gerhard Kanzler, Sebastian Fellisch, Ursula Schmoll, Marcus Zier, Carolin Sundt und Udo Siegel.

Über die Sparte "Natur und Garten" berichtete Achim Liesaus. 2018 fanden elf Gartenstammtische statt. Im Kelterhaus wurde an neun Tagen für 134 Kunden, davon 41 Mitglieder, gekeltert. Es wurden 18 573 Liter Apfelsaft pasteurisiert. 660 Liter Apfelsaft blieben unbehandelt.

Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzender Andreas Lorenz, Zweiter Vorsitzender Achim Liesaus, Dritter Vorsitzender Rainer Stüllein, Schriftführerin Franziska Lorenz, Kassiererin Dagmar Salwender sowie die Beisitzer Karin Schultheiß, Melanie Schulz, Andreas Dressel, Thomas Krappmann und Dietmar Preiß. Neue Beisitzer sind Lisa Schleicher, Stefanie Joite, Marion Bernhard, Wolfgang Höhn, Elke Ender, Joscha Thomack, Andrea Späth und Katja Wolf. Kassenprüfer sind Gerhard Kanzler und Thea Stüllein.

Der Vorsitzende zeichnete für 50-jährige Mitgliedschaft und langjährige Tätigkeit im Vorstand Klaus Ziegler mit einer Urkunde aus. Udo Siegel wurde für seine 23-jährige Vorstandstätigkeit geehrt. Gerhard Kanzler, der 33 Jahre im Vorstand tätig war und sich überdurchschnittlich für den Verein eingesetzt hat, wurde zum Ehrenmitglied ernannt. mst

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren