Laden...
Bad Rodach
bücherei

Wieder geöffnet mit extra Dienst

Die Bücherei Bad Rodach ist seit Freitag, 15. Mai, wieder geöffnet. "Wir sind aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Das Büchereiteam freut sich sehr, dass es seine Leser, die großen und die kleinen, endl...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Bücherei Bad Rodach ist seit Freitag, 15. Mai, wieder geöffnet. "Wir sind aus dem Dornröschenschlaf erwacht. Das Büchereiteam freut sich sehr, dass es seine Leser, die großen und die kleinen, endlich wieder empfangen und bedienen darf", schreibt Gudrun Wintersperger vom Büchereiteam in einer Pressemitteilung.

Jedoch sei einiges zu beachten: Besucher müssten allerdings mit Mund-Nasen-Bedeckung kommen und Abstand zueinander halten. Jeder müsse sich die Hände desinfizieren. Maximal drei Personen können sich in der Bücherei circa 20 Minuten lang aufhalten. Ein vom Träger genehmigtes Schutzkonzept soll eine möglichst große Sicherheit gewährleisten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Wintersperger: "Die Bücherei möchte kein Hotspot für Corona werden."

Einen besonderen Dienst möchte das Team für die Zukunft jedoch anbieten: "Suchen Sie zu Hause im E-Opac aus, reservieren Sie online. Wir suchen die Bücher heraus. Sie holen ab. So wird das Ansteckungsrisiko minimiert." Wo findet man den E-Opac? Natürlich auf: www.badrodach-buecherei.de. Ebenso auf www.badrodach-buecherei.de findet man die Onleihe Leo-Nord zum Downloaden von E-Books, E-Audios, E-Magazines und E-Papers. Bei allen Fragen kann die Telefonnummer 09564/1421 angerufen werden. Es kann auch eine E-Mail an badrodach-buecherei@online.de geschrieben werden. Die Öffnungszeiten haben sich laut Mitteilung etwas geändert, sie wurden verkürzt. Geöffnet ist die Bücherei in Bad Rodach somit montags und dienstags von 10 bis 11 Uhr, mittwochs von 15 bis 16 Uhr, donnerstags von 18 bis 19 Uhr und freitags von 16 bis 17.30 Uhr. red