Lonnerstadt

Wie geht es weiter mit der Jugendarbeit?

Bürgermeister Stefan Himpel hat noch eine Weile Zeit, um eine neue Lösung für die Jugendarbeit zu finden. In der Sitzung teilte er mit, dass die evangelisch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Stefan Himpel hat noch eine Weile Zeit, um eine neue Lösung für die Jugendarbeit zu finden.
In der Sitzung teilte er mit, dass die evangelische Kirche, mit der die Gemeinde in der Jugendarbeit kooperiert, den Vertrag fristgemäß zum Jahresende 2018 gekündigt hat. Die Jugendpflegerin solle auf jeden Fall weiter beschäftigt werden, versicherte Himpel. Die Kirche habe zugesichert, dass das Torhaus weiterhin für die Jugendarbeit genutzt werden könne. See

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren